HOME

Anna-Beeke Gretemeier

Anna-Beeke Gretemeier

Chefredakteurin stern Digital


Lebt in Hamburg und Berlin. Volontierte an der Axel-Springer-Akademie (Team 1), wurde bei der "Bild" als Print-Reporterin in das Digitale Zeitalter eingeführt. Verliebte sich dabei neu in den Journalismus. Baute für "Bild.de" die WebTV-Abteilung mit auf. Seit November 2014 beim stern, erst als Redakteurin des Hauptstadtbüros und Reporterin für Flüchtlings- und Umweltthemen, dann als Managing Editor Digital verantwortlich für die Bereiche Social Media und Video. Seit März 2017 stellvertretende Chefredakteurin. Seit Oktober 2017 Chefredakteurin.


Anna-Beeke Gretemeier folgen:

Alle Artikel

Emmanuel Macron und Donald Trump sitzen im G20-Konzert in der Elbphilharmonie nebeneinander. Nicht nur zu Beginn unterhalten sie sich angeregt. Auch während Beethovens neunter Symphonie beugen sie sich zueinander und tauschen sich aus.

G20-Konzert in Elbphilharmonie

80 Minuten still sitzen - vielleicht Trumps schwierigste Aufgabe

Kampfmittelräumdienst überprüft verdächtige Objekte am Berliner Gendarmenmarkt.

Nach Terror in Paris

Bombenverdacht am Gendarmenmarkt in Berlin

stern-Reporter über Flüchtlingsmission

"Es ist ein bisschen wie ein Fährdienst"

Die 18-Jährige trägt einen roten Anorak und ein schwarzes Kopftuch

Syrische Flüchtlingskinder

"Von der Zukunft erwarte ich mir nichts"

Das Merkel-Interview von Videoblogger Florian Mundt, alias LeFloid, wird mit Spannung erwartet. Die Bundeskanzlerin hat noch nie zuvor einem YouTuber Rede und Antwort gestanden

Best-of #NetzfragtMerkel

Diese Fragen soll LeFloid heute der Kanzlerin stellen

Blumenschmuck, Kerzen, Trauerkränze, ein Sarg und Holzkreuze - alles zusammengekehrt und bereit für den Abtransport

#dietotenkommen

Weggekehrte Gräber für die Queen

Streitfall Paternoster

Die letzte Runde mit dem rasanten Retrolift

Zur Bundesgartenschau 2015

10 Dinge, die man in der Havelregion erlebt haben sollte

Pegida-Chef Lutz Bachmann (l.) begrüßt "Stargast" Geert Wilders in Dresden

Geert Wilders in Dresden

Der Pegida-Popstar und seine Pausenclowns

Erst wurde Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich auf Facebook bepöbelt und persönlich angegriffen. Nun legt Pegida nach.

Pöbeleien im Netz

Pegida verspottet Tillich für Stilllegen seiner Facebook-Seite

Umwelt-Aktivisten protestieren gegen Fracking vor dem Bundeskanzleramt in Berlin

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Verbietet Fracking in Deutschland!

Von Grönemeyer bis Sarah Connor

Dresden kontert Pegida mit Künstler-Großaufgebot

Pegida ging am Montag zum zwölftem Mal in Dresden auf die Straße - mit einer Rekord-Zahl von 25.000 Demonstranten.

Strategiewechsel bei Islamkritikern

Sechs-Punkte-Plan soll Profil von Pegida schärfen

Bettelruf an 25.000 Pegida-Demonstranten

"Bitte, bitte, bitte bleibt gewaltfrei!"

Sänger Roland Kaiser hat vor der Frauenkirche in Dresden auf einer Kundgebung unter dem Motto "Für Dresden, für Sachsen - für Weltoffenheit, Mitmenschlichkeit und Dialog im Miteinander" gesprochen

Roland Kaiser verärgert Pegida

Schlagabtausch mit Schlagersänger

Ein kleines Häufchen, schnell umzingelt: Die Bärgida-Demonstranten in Berlin

Bärgida-Demo in Berlin

"Im Koran steht, dass sie Tiere vergewaltigen dürfen"

Drogenpark der Nation

Die Dealer vom Görlitzer Park

Pegida-Anhänger marschieren in Dresden und recken ihre Handys gen Himmel. Was will die Bewegung eigentlich?

Anti-Islam-Bewegung

Pegida-Forderungen im Fakten-Check

"Mut zur Wahrheit" - fordern Pegida-Demonstranten. Na, dann überprüfen wir doch mal die Thesen.

Pegida im Faktencheck

Warum die Angst vor Islamisierung unbegründet ist

Anti-Islam-Bewegung Pegida

Stille Nacht? Nicht in Dresden

37 Seiten Beschlusstext, die doch nicht viel besagen: UN-Klimakonferenz in Lima bleibt hinter weltweiten Erwartungen

UN-Klimakompromiss

Verzockte Chance in Lima

Identitätskrise der CDU? Bundesinnenminister Thomas de Maizière versteht Beweggründe der Pegida-Demonstranten

Islamophobie

Pegida - der Alptraum der CDU

Reportage aus dem Flüchtlingsamt

Frau Dölz sortiert das Elend der Welt

Wer kommt? Wer geht? Der Jurist Manfred Schmidt leitet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg

Oberster Asylbeamter Manfred Schmidt

"Die Stimmung kann kippen"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren