A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Autobahn

Nachrichten-Ticker
40 Todesopfer des Flugs MH17 in Niederlande überführt

Die Niederlande haben am ersten nationalen Trauertag seit mehr als 50 Jahren innegehalten: In Eindhoven landeten zwei Flugzeuge mit den Überresten von 40 Insassen der malaysischen Passagiermaschine, die am vergangenen Donnerstag im Osten der Ukraine abgestürzt war.

Toter Achtjähriger in Freiburg
Toter Achtjähriger in Freiburg
Die Spur versandet auf einem Spielplatz

Der Tod eines achtjährigen Jungen gibt der Polizei in Freiburg Rätsel auf. Fest steht: Das Kind wurde umgebracht. Ein Spaziergänger fand die Leiche in einem Bach, eine Spur zum Täter gibt es nicht.

Rückkehr der MH17-Opfer
Rückkehr der MH17-Opfer
Ein Land in Trauer vereint

Ein Land empfängt seine Toten. In beispielloser Art und Weise haben die Niederlande die Opfer der MH17-Katastrophe geehrt. Für eine Minute stoppte das öffentliche Leben. Bilder der nationalen Trauer.

Panorama
Panorama
Ermittlungen nach Bus-Tragödie auf A4

Nach dem schweren Busunglück in Dresden mit inzwischen elf Toten konzentrieren sich die Ermittler auf die Auswertung von Spuren an den Wracks und Zeugenaussagen.

Nachrichten-Ticker
Zahl der Todesopfer nach Busunglück auf elf gestiegen

Zwei Tage nach dem schweren Busunglück auf der Autobahn A4 bei Dresden ist die Zahl der Todesopfer auf elf gestiegen.

Bus-Tragödie in Dresden
Bus-Tragödie in Dresden
Weiterer Insasse stirbt an Verletzungen

Die Zahl der Todesopfer bei dem Busunfall auf der A4 bei Dresden ist auf elf gestiegen. Der Fahrer eines Reisebusses soll stark übermüdet gewesen sein, muss aber nicht in Untersuchungshaft.

Nachrichten-Ticker
Nach Busunglück noch nicht alle zehn Opfer identifiziert

Zwei Tage nach dem schweren Busunglück bei Dresden sind noch immer nicht alle zehn Todesopfer identifiziert worden.

Unfalltragödie nahe Dresden
Unfalltragödie nahe Dresden
Gericht lehnt Haftbefehl gegen Busfahrer ab

Nach dem Busunfall auf der A4 bei Dresden mit zehn Toten hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen einen 44-jährigen Fahrer beantragt. Doch das Gericht erkannte den Haftgrund nicht an.

Nachrichten-Ticker
Busunfall bei Dresden: Ermittlungen gegen Busfahrer

Nach dem schweren Busunfall mit zehn Toten und dutzenden Verletzten auf der Autobahn A4 nahe Dresden wird gegen den Fahrer eines polnischen Reisebusses ermittelt.

Panorama
Panorama
Bus-Tragödie auf der Autobahn - kein Haftbefehl gegen Unglücksfahrer

Übermüdung des Fahrers soll Auslöser des schweren Busunglücks in Dresden mit zehn Toten gewesen sein.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?