Der kleine Hai

16. Juni 2004, 19:16 Uhr

Adlerblick und Doppelniere im Rückspiegel - der Schrecken aller Bummelanten auf der Autobahn. Ab September gibt es in der Kompaktklasse einen bayerischen Verfolger.

Auf der Lauer. Der Einser hat die Grundausstattung zur Sportskanone in der Kompaktklasse©

Der Einser tritt an und will den Etablierten mit Heckantrieb, einer einzigartigen Fahrdynamik und einer Preisgestaltung auf Premium-Art das Fürchten lehren. Von vorn tritt der Kleine als echter BMW auf. Die bewährten Bayern-Signale "Adlerblick und Doppelniere" garantieren den markentypischen Wiedererkennungseffekt. Die Haube wölbt sich weit zurück, der Fahrgastraum ist einen Tick zu kurz geraten angesichts der Hauben-Dimension. Doch der längs eingebaute Motor sitzt hinter der vorderen Achse und benötigt mehr Länge. Das kleine Ungleichgewicht der Proportionen signalisiert die erwünschte Sportlichkeit. Kurze Überhänge vorne und hinten schärfen den knackigen Auftritt. Ein prägnante Mittellinie über die ganze Fahrzeuglänge gibt weiteren Schwung. Ausgestellte Radkästen und eine anschwellende Verbreiterung unten an den Seiten sorgen für Muskelpakete und Taillierung im Erscheinungsbild. Der Wagen wirkt kräftig, dabei gefällig, ohne verstörende Experimente, das Ganze abgeschmeckt mit einer Portion pubertärer Sportlichkeit.

Knackarsch

Von der Seite betrachtet, schließen die hinteren Kotflügel muskulös die Seitenlinien ab. Die fünfte Tür zahlt den Preis, sie sitzt tatsächlich wie eine echte "Klappe" eingequetscht zwischen Rücklichtern und Hinterbacken. Darunter endet die Heckpartie relativ weit oben, mit dem Nebeneffekt, dass man dem Einser auch ohne Froschperspektive weit unters Blech-Kleidchen schauen kann.

Piloten-Sessel

Bitte Platz nehmen und aufs Knöpfchen gedrückt, der Drehschüssel ist passé. Der Fahrer wird vom Einser sportlich und bequem beherbergt. Die Mittelkonsole neigt sich leicht zu ihm hin. Die Instrumente sind perfekt abzulesen. Materialen und Verarbeitung entsprechen dem Premium-Anspruch der Marke. Fahrer und Beifahrersitz in der optionalen Sportausführung sind top. Sie bieten Halt in den Kurven und unendliche individuelle Einstellungsoptionen. Einzig in der Kompaktklasse ist die Verstellbarkeit der Seitenwülste. So lässt sich das Gestühl stufenlos von XXL-Schwergewichten auf Model-Maße anpassen.

Abstimmung

Macht Sie der kleine Bayer an?

Abstimmen Ergebnis anzeigen
Lesen Sie auch
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Autobahn Diesel Kompaktklasse Kurve Passagiere Schrecken
Auto
VIEW Fotocommunity VIEW Fotocommunity Pferdestärken in besonderen Perspektiven. Zur VIEW Fotocommunity
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity