Edler Quickie

11. Oktober 2002, 00:18 Uhr

Der neue Z4-Roadster läutet in Sachen Design die zweite Streit-Runde ein und setzt in Sachen Agilität und Fahrspaß neue Maßstäbe. Wir haben den frischen Zweisitzer über die Landstraßen der Portugisischen Algarveküste gejagt.

Kurven-Künstler: der Z4 zieht die Blick mit ungewöhnlichen Formen auf sich©

BMW-Händler können sich freuen. Auch der jüngste Münchner Spross wird für Gesprächsstoff sorgen. Der neue Z4-Roadster läutet in Sachen Design die zweite Streit-Runde ein und setzt in Sachen Agilität und Fahrspaß neue Maßstäbe. Wir haben den frischen Zweisitzer über die Landstraßen der Portugisischen Algarveküste gejagt.

Wer nach der mehr als umstrittenen Linienführung des 7er BMWs mit geläuterten Designern rechnete, hat die Hartnäckigkeit der Münchner Autobauer kräftig unterschätzt. Auch dem nagelneuen Z4 hat BMW-Chefdesigner Chris Bangle ein unkonventionelles Outfit geschneidert.

Dynamisch-aggressiv

Schon das Z4-Gesicht hält nicht damit hinterm Berg, dass dieser Roadster nicht in der breiten Masse seiner Konkurrenten mitschwimmen möchte. Wo diese breite BMW-Niere auftaucht, ist vorn. Unterstrichen wird diese dynamisch-aggressive Haifisch-Nase noch durch die flachen und zurückgesetzten Scheinwerfer sowie dem schmalen Lufteinlass in der Frontschürze.

Kess geschwungene Motorhaube

Über ihre Unterbringung nicht beklagen können sich die im Z4 ausschließlich verbauten Sechszylinder-Motoren. Der Arbeitsplatz der 192 und 231 PS starken Reihen-Sechszylinder liegt, vor neugierigen Blicken geschützt, unter einer kess geschwungenen Aluminium-Motorhaube. Endlos lang, wie es sich für eine Roadster gehört.

Seitenansicht: Schokoladenseite oder Super-Gau?

Wo beim Vorgänger-Modell Z3 die Emotion ihr Ende fand, protzt der Z4 mit ausgefallenen Formen. Die Seitenflächen des neuen Roadsters sind ohne Zweifel Schokoladenseite und Design-Supergau in einem. Neben der markanten Sicke, die von den Scheinwerfern über die Türen bis hin zum Heck führt, sticht vor allem eine schräge Kante ins Auge, die die Linie der Frontscheibe aufgreift und zusammen mit den Seitenschwellern eine Art Keil in die Seitenansicht des Z4 schlägt. Optisch aufgewertet wird dieser Keil durch ein überdimensionales BMW-Logo, das als Deckel für die seitlichen Blinker dient.

Auto
VIEW Fotocommunity VIEW Fotocommunity Pferdestärken in besonderen Perspektiven. Zur VIEW Fotocommunity
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity