Neue Volkskrankheit

27. November 2012, 13:49 Uhr

Eine Studie, die im Auftrag einer amerikanischen Versicherung durchgeführt wurde, beweist, dass die Hälfte aller Autofahrer unter 30 Jahren während der Fahrt das Smartphone benutzt.

Smartphones sind heutzutage allgegenwärtig. Vor allem jüngere Menschen stehen über die hochgerüsteten Telefone ständig mit dem Internet und Freunden in Kontakt. Soziale Netzwerke, wie Facebook oder Xing sind da oft wichtiger als der Tischnachbar.

Eine Studie, die im Auftrag der großen amerikanischen Versicherung State Farm durchgeführt wurde, fördert einen alarmierenden Trend zutage: 48 Prozent aller Autofahrer zwischen im Alter zwischen 18 und 29 Jahren benützen das Internet, während sie am Steuer ihres Autos sitzen. Das bedeutet eine Verdoppelung im Vergleich zu der letzten Untersuchung, die 2009 durchgeführt wurde.

Die Zahlen sind entsprechend besorgniserregend: In den USA wurden 3.092 Personen bei Verkehrsunfällen getötet, bei denen der Fahrer durch das Smartphone abgelenkt war und über 400.000 verletzt. Auch dieser Trend zeigt nach oben. In Deutschland hat das Kraftfahrtzeug-Bundesamt im letzten Jahr 400.000 Handy-Vorstöße registriert.

Die Konsequenz aus diesem Trend ist für viele klar: Mittlerweile mehren sich die Stimmen, die nach Gesetzen rufen, welche die Nutzung von Smartphones während der Fahrt noch mehr reglementieren wollen. In Deutschland ist das Telefonieren am Steuer während der Fahrt oder bei Stopp mit laufendem Motor ohne Benutzung einer Freisprechanlage verboten. Laut der Straßenverkehrsordnung (STVO) werden Verstöße mit einem Bußgeld von 40 Euro und einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünder-Kartei geahndet.

Selbst wenn das Handy in einer Halterung steckt, kann es fatal enden, wenn der Fahrer sich mehr mit dem Telefon als mit dem Verkehr beschäftigt. Kommt es zu einem Unfall, gehen die Richter in der Regel von einer groben Fahrlässigkeit aus und er muss für den Schaden selbst aufkommen.

Internet im Auto
Internet im Auto
Internet im Auto
Internet im Auto
Neue Volkskrankheit
Auto
Ratgeber
Winter/Schnee-Tipps von einem Vielfahrer: Hauptsache Ruhe bewahren Winter/Schnee-Tipps von einem Vielfahrer Hauptsache Ruhe bewahren
VIEW Fotocommunity VIEW Fotocommunity Pferdestärken in besonderen Perspektiven. Zur VIEW Fotocommunity
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: Eine App ist mit einem Tablet nicht kombatibel

 

  von Amos: Die Deutsche Bank trennt sich von der Postbank. Wer übernimmt nun die Anteile? Die Deutsche Post?

 

  von Gast 108576: Meine Frau hat einen 450-Euro-Job, wir haben aber auch geringe Einkünfte (150?) aus einer...

 

  von Gast 108572: SIM-Kartenwechsel

 

  von Gast 108550: Rentenbeiträge bei Haft

 

  von Gast 108514: sim kontakte kopierem

 

  von Gast 108512: Mobilfunkvertrag vorzeitig kündigen im Krankheitsfall

 

  von Grimi: Wie kann ich den " Ferrostatischen Druck bzw. Höhe" ermitteln???

 

  von Gast 108506: Wird kein Krankengeld gezahlt, wenn ich immatrikuliert bin?

 

  von Gast 108497: Gewährleistung bei selbstmontierten Möbeln?

 

  von Amos: G 8 oder G 9? Es wurden fast 80.000 Unterschriften FÜR G9 gesammelt. Und der Ministerin in...

 

  von Gast 108491: Anspruch auf Freistellung vor Vorruhestand bei mangelnder Beschäftigung

 

  von Gast 108468: Ofenboden platte(glas)möchte ich mit hitzebeständiger farbe streichen.Wer kann mir da helfen?

 

  von Gast 108462: Wie lange ?

 

  von Gast 108460: Guten Tag! Bin ich nach §33 Abs.1 Satz 4 SGB 2 verpflichtet

 

  von Gast 108446: Warum werden in US-Krimiserien und wohl auch in der Realität die Täter immer am Kopf auf die...

 

  von Gast 108444: Streik in der Kita - muss ich trotzdem zahlen?

 

  von Gast 108440: AVerMedia Live Gamer Portable Anschlüsse?

 

  von Gast 108438: Ab wie vielen Jahren kann man eine Ausbildung machen?

 

  von Gast 108429: LED Bateriebetrieben Einbaudurchmesser 60 mm; Einbautiefe 15mm. Gibt es in dieser Art etwas?