HOME

Kühtai

Junger Dresdner stirbt bei Rodelunfall in Tirol

Kühtai - Ein junger Mann aus Dresden ist bei einem nächtlichen Rodelunfall in Tirol ums Leben gekommen. Nach Angaben der österreichischen Polizei war der 23-Jährige mit einer Gruppe auf einer beleuchteten Rodelbahn unterwegs gewesen. Aus zunächst ungeklärter Ursache sei der junge Mann im Schlussabschnitt der Strecke aus der Bahn geschleudert worden und frontal gegen das Geländer einer Brücke geprallt. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Erst am vergangenen Wochenende war in Vorarlberg ein deutscher Urlauber bei einem ähnlichen Rodelunfall getötet worden.

Das ESP hat die Traktion immer im Griff

Mit dem Smart Forfour im Schnee

Im Bann des ESP

  Mercedes C 400 4matic mit 245 kW / 333 PS

Mercedes C 400 4matic

Berg und Tal

Schneechaos in den Alpen

In den Fängen des weißen Riesen

Skiort Kühtai

Im Winter lockt das Schloss, im Sommer Anni Friesinger

Reportage: Pistenraupen

Mit dem Bully auf die Walz

Reportage: Smart im Schnee

Schneewalzer

Praxistest: Land Rover Defender

Auf verlorenem Posten

Smart im Schnee

Schneewalzer

Reportage: Pistenraupen

Mit dem Bully auf die Walz

Land Rover Defender

Auf verlorenem Posten

Praxistest: Jeep Grand Cherokee CRD

Abends nach Kühtai

Suzuki

Nimm doch vier

Skisaison

Kühtai, ein Wintermärchen

kramper-gernot

Jugendherbergen

Tipps

Wintersport

Langlauf-Stupid

kramper-gernot

Sport- und Wellnessreisen

Langlauf-Stupid

kramper-gernot
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools