Startseite

Luxusgleiter

Ein bulliger und doch seidenweicher V12-Motor und ein BMW 7er, der in der Langversion 14 Zentimeter länger ist. Das sind die wesentlichen Zutaten des 760 Li. Ist das Top-Luxus-Modell seinen hohen Preis wert?

Preisfrage: Wo steigt man in der Langversion einer Luxusklassen-Limousine ein? Klar, hinten!. Doch die Antwort muss sich jeder noch einmal überlegen, der in einem BMW-760-Li gesessen ist. Bevor falsche Vermutungen aufkommen, sei gesagt, dass es sich in dem 5,22 Meter langen Top-Modell der Münchner im Fond ganz hervorragend reisen lässt. Schließlich wird das Längenplus von 14 Zentimetern gegenüber der Kurz-Version des 7ers direkt in die Beinfreiheit. Die Luftfederung an der Hinterachse tut ihr Übriges, um das Reisen zum Komfort-Gleiten zu machen.

BMW 760 Li: Luxusgleiter
  BMW 760 Li Modellüberarbeitung 2012

BMW 760 Li Modellüberarbeitung 2012

Doch bei aller Beinfreiheit und bei allem Business-Class-Feeling möchte wohl jeder das Lenkrad in die Hand nehmen, sobald der V12-Zylinder seine 544 PS und 750 Newtonmeter Drehmoment von der Leine lässt, stürmt der 544-PS-starke-Zwölfender mit einer Vehemenz nach vorne, die manchen Sportwagen alt aussehen lässt: Nach 4,6 Sekunden ist die 100-km/h-Marke erreicht. Allerdings muss man bei solchen Spurts immer ein Auge auf den Tacho werfen, da das real gefahrene Tempo nie beim Fahrer ankommt. Schließlich hat BMW einiges in die Geräuschdämmung investiert.

Der butterweich laufende Zwölfzylinder schnurrt gemütlich vor sich hin, ehe der beherzte Tritt auf das Gaspedal den Tiger weckt. Dann schwillt das zurückhaltende Säuseln zu einem sonor-vollmundigen Stakkato bestehend aus Verbrennung und Ausatmen aus zwölf potenten Kehlen an. Der Verbrauch ist angemessen: Der lange 7er genehmigt sich 12,9 l/100 km, das sind 0,1 Liter mehr als die Kurzversion. Im Vergleich mit der Konkurrenz schneidet die Münchner Top-Businessklasse durchaus noch gut ab. Ähnlich wie in Ingolstadt und Stuttgart bekennt man sich auch in der bayrischen Landeshauptstadt klar zum Zwölfzylinder und plant den Motor auch in der nächsten Modellgeneration einzusetzen. Märkte wie USA, Japan und China wollen genau eines: zwölf Brennkammern für die absolute Luxusklasse.

Bei aller kultivierten und im Überfluss vorhandenen Kraft, fährt sich der knapp 2,3 Tonnen schwere 760 Li durchaus agil. Nur bei wirklich schnell gefahrenen Kurven merkt man den Unterschied zur Kurz-Version. Da verhält sich der 760 Li etwas träger und springt nicht ganz so freudig um die Ecken. Der Passagier im Fond goutiert die Luftfederung an der Hinterachse. Der lange 7er ist vor allem fürs Gleiten gemacht und filtert zuverlässig alle Unebenheiten weg.

Deswegen ist auch der Wohlfühlfaktor entscheidend. Auch da punktet der stattliche Münchener. Das edle Leder und die bequemen Sitze machen den 7er zu einem schmucken rollenden Büro, in dem es sich gut arbeiten und reisen lässt. Während sich die äußeren Veränderungen im Rahmen halten, gibt es bei der Technik doch einiges Neues zu bestaunen: Je nach eingestelltem Fahrmodus verändert sich das TFT-Display. Geht es sportlich voran, werden die Rundinstrumente rot hinterlegt, bei ökologischer Fahrweise schimmern die Anzeigen blau und zeigen, wie spritsparend man dahinrollt. Wie bei der Kurz-Version sind auch die neue E-Mail-Diktierfunktion und der BMW-Nachtassistent (2.200 Euro Aufpreis), der auch Personen bei Dunkelheit anzeigt, zu haben.

Der Preis für das Vergnügen: 147.900 Euro, 9.800 Euro mehr als für die kurze Variante. Viel Geld für 14 Zentimeter, aber ein angemessener Aufpreis für die statusbewussten BMW-760-Li-Käufer in China. Allerdings lässt sich BMW auch beim Top-Modell viele begehrte Extras teuer bezahlen, sodass die 160.000-Euro-Marke schnell geknackt ist.

Press-Inform/pressinform

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools