Mercedes ruft Transporter "Citan" zurück

6. Mai 2013, 17:15 Uhr

Der ADAC bestätigte im April, der "Citan" sei wegen "erheblicher Schwächen und Sicherheitsmängel" bei den Crashtests durchgefallen. Zunächst hatte Mercedes das Auto trotzdem als "sicher" bezeichnet.

Transporter, Citan, Daimler, Mercedes-Benz, Kastenwagen, Rückruf, Crashtest, Debakel

Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche gestand in einem Interview: Das Abschneiden des "Citan" sei "selbstverständlich völlig unbefriedigend".©

Daimler zieht nach dem jüngsten Crashtest-Debakel beim Kastenwagen Mercedes-Benz "Citan" die Notbremse: Bei rund 3500 in Europa verkauften Autos soll der Fenster-Airbag kostenlos ausgetauscht werden, wie ein Daimler-Sprecher am Montag der Nachrichtenagentur Reuters sagte. Der Airbag hatte sich bei Crashtests nicht richtig geöffnet. Das als Liefer- und Familienwagen erhältliche Modell Citan hatte daher nur drei von fünf möglichen Sternen im sogenannten NCAP-Test erhalten und damit den Ruf des Oberklasse-Herstellers beschädigt.

Der mit dem Renault Kangoo weitgehend baugleiche Citan sei wegen "erheblicher Schwächen und Sicherheitsmängel" bei den Crashtests regelrecht "durchgefallen", hatte der Automobilclub ADAC Ende April geurteilt. Zunächst hatte Mercedes-Benz das Auto trotz des schwachen Abschneidens als "sicher" bezeichnet. Der in Personalunion auch als Mercedes-Chef tätige Daimler-Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche hatte indes bereits wenige Tage später Konsequenzen angekündigt. Das schlechte Abschneiden des Kastenwagens sei "selbstverständlich völlig unbefriedigend", hatte Zetsche in einem Interview gesagt. Mercedes werde sich damit "natürlich beschäftigen". Für das Geschäftsfeld Mercedes-Benz Vans war bis Ende März im Vorstand Wolfgang Bernhard zuständig, der Anfang April mit Daimler-Truck-Chef Andreas Renschler den Posten tauschte.

Mit dem im vergangenem Jahr auf den Markt gebrachten Stadtlieferwagen Citan will das Unternehmen vor allem bei Handwerkern und Gewerbetreibenden punkten. Insgesamt wurden bisher rund 10.000 Autos ausgeliefert, rund 3500 wurden als Pkw mit dem unzuverlässigen Fenster-Airbag ausgestattet. Der Airbag soll nun auf Kosten von Mercedes-Benz in den Werkstätten innerhalb von zwei bis drei Stunden gegen ein neues Modell getauscht werden, das künftig auch serienmäßig in die bei Renault im französischen Maubeuge vom Band rollenden Neuwagen eingebaut wird.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
ADAC Mercedes Renault Kangoo Renault Twingo
Auto
Ratgeber
Winter/Schnee-Tipps von einem Vielfahrer: Hauptsache Ruhe bewahren Winter/Schnee-Tipps von einem Vielfahrer Hauptsache Ruhe bewahren
VIEW Fotocommunity VIEW Fotocommunity Pferdestärken in besonderen Perspektiven. Zur VIEW Fotocommunity
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...