Startseite

M5-Jäger

Mit dem XF R-S setzt Jaguar seiner sportlichen Oberklasselimousine die britische Motorsportkrone auf. 550 PS und 300 km/h Spitze kratzen an BMW M5 und Mercedes E 63 AMG.

Jaguar besinnt sich mehr und mehr guter alter Tugenden. Als ob der Jaguar XF R mit seinen 510 PS nicht schon bissig genug wäre, gibt es auf der Los Angeles Auto Show nochmals einen impulsiven Nachschlag. Der XF bekommt Motor und Technik des XK R-S implantiert und somit auch seine beeindruckenden Fahrleistungen. Nach der nennenswerten Leistungsspritze offeriert der Jaguar XF R-S mit seinem fünf Liter großen V8-Kompressor 405 kW / 550 PS und ein maximales Drehmoment von 680 Nm, das wild bollernd zwischen 2.500 und 5.500 U/min zur Verfügung steht.

Jaguar XF R-S: M5-Jäger
  Jaguar XF R-S

Jaguar XF R-S

Den Spurt 0 auf 100 km/h erledigt der viertürige Supersportler in 4,6 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit wird bei 300 km/h abgeriegelt. Der Normverbrauch liegt bei 11,6 Litern Super. Eine stark modifizierte Aerodynamik mit Schürzen, Schwellern, Heckdiffusor und großem Heckspoiler sorgt dafür, dass der schnelle Brite seine Motorleistung auch bei höheren Tempi artgerecht auf die Fahrbahn bekommt und nicht die Haftung verliert. Überarbeitet wurde ebenfalls die achtstufige Getriebeautomatik aus dem Hause ZF, die bereits aus dem im Frühjahr 2013 auf den Markt kommenden Jaguar F-Type stammt. Deutliche schnellere Schaltzeiten sollen die schnellste Jaguar-Limousine aller Zeiten noch sportlicher machen.

Bremsscheiben mit Durchmessern von 380 und 376 Millimetern sorgen für die rechte Verzögerung der Reifen mit serienmäßigen 20-Zoll-Felgen. Die Bremsen Sie werden über spezielle Kanäle am Unterboden zusätzlich mit Frischluft versorgt. Der neue Jaguar XF R-S wird in fünf Außenfarben angeboten. Die speziellen Vordersitze sorgen für den rechten Seitenhalt bei forscher Gangart.

Press-Inform/pressinform
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools