Startseite

Indiskretion aus dem Spielzeugkatalog

Den neuen X5 wollte BMW bis zur IAA im Herbst geheim halten. Auf einer Seite für Modellfahrzeuge sind nun Bilder aufgetaucht.

Von Gernot Kramper

  Scheinwerfer und Doppelniere werden zum durchgehenden Band

Scheinwerfer und Doppelniere werden zum durchgehenden Band

So hat sich BMW die Premiere des neuen X5 nicht vorgestellt. Nicht auf der IAA in Frankfurt wurde das Tuch von dem streng geheimen neuen X5 gelüftet, sondern auf der Internetseite eines Spielwarenhändlers in Malaysia. Dort tauchten zwei Bilder aus dem Katalog von Jadi Modelcraft auf. Nur kurzfristig, dann erkannte man das Versehen und löschte die Bilder wieder. Aber die rasche Reaktion kam dennoch zu spät, seitdem kursieren die Aufnahmen des Mini-X5 im Netz.

  Rückleuchten wie beim 3er

Rückleuchten wie beim 3er

Leichtbau und Antriebstechnik kann man dem Spielzeug nicht ansehen, aber optisch wirkt der SUV durchaus stimmig und glaubwürdig. Die Front folgt dem Look des neuen 3er und 4ers. Das Heck nimmt Elemente des X3 auf. Breite Niere, direkt daran anschließende Scheinwerfer und neu gestaltete Lufteinlässe so soll der X5 noch breiter und sportlicher auf der Straße lauern.

  Das aktuelle Modell mit schmaleren Nieren

Das aktuelle Modell mit schmaleren Nieren

Auch wenn es nur ein Spielzeug ist, die Informationen der Modellbauer sind erstklassig. Sie bekommen lange vor der Öffentlichkeit detaillierte Informationen zu neuen Autos, denn schließlich sollen zum Zeitpunkt der offiziellen Premiere des Wagens auch dessen Modelle im Laden stehen. Häufig werden Miniaturausgaben sogar von den Herstellern an Messegäste verteilt - da müssen die Details natürlich stimmen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools