Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Segway im Scooter-Look

Es sieht aus wie ein italienischer Motorroller der Nachkriegszeit, besitzt aber die Technik eines modernen Segway. Das könnte ein Erfolg sein, wenn der Preis nicht wäre.

  Rasantes Outfit - für Tempo 20

Rasantes Outfit - für Tempo 20

Ein Segway, der aussieht wie eine abgesägte Vespa. Hört sich irre an, sieht aber super aus. Genau das Richtige für den Sommer. Anstelle der hässlichen Segwaystange prangt ein Schild wie bei einer Vespa an der Front. Die Griffe für die Hände sehen aus wie der Lenker eines alten italienischen Motorrollers, dazu kommt der charakteristische Scheinwerfer. Das ganze Dinge erinnert nicht von ungefähr an die Ur-Vespa aus dem Jahr 1946. Das Design versteht sich als Hommage an Corradino D’Ascanio, dem Entwickler der Vespa. Nur zwei Personen gehen nicht auf die Reise, auf dem Scooter Zero kann nur der Fahrer stehen. Leicht sportlich vornübergebeugt, wie es sich für einen Scooter-Fahrer gehört.

  Sportliche Haltung 

Sportliche Haltung 

Technisch ist der Scooter Zero nur ein Designkit von "Bel&Bel" aus Barcelona, das für ein Basisgerät von Ninebot entwickelt wurde. Ninebot wiederum ist eine chinesische Firma. Im April 2015 löste Ninebot die Patentstreitigkeiten mit der bekannetn Marke Segway auf unkonventionelle Art. Die Chinesen kauften den Marktführer einfach auf. Hinter dem StartUp Ninebot steht der Gigant Xaomi, Mittel waren daher vorhanden. Nun im Besitz der Patente macht Xaomi anderen Herstellern von selbstbalancierenden Zweirädern das Leben schwer.

  Schicke Frontblende

Schicke Frontblende

Als Basis für den Zero Scooter dient das Modell Ninebot E+. Das Designkit verschönert den Ninebot nur, die technischen Spezifikationen bleiben bis auf ein geringes Mehrgewicht gleich. Zusammen mit dem Kit ergibt sich ein Gewicht von 25 Kilogramm, die  Geschwindigkeit ist auf 20 km/h begrenzt, die Reichweite soll 25 bis 30 Kilometer betragen. Leider ist das Designstück nicht billig. "Bel&Bel" sind Künstler und Designer und so kostet der Zero Scooter etwa 6000 Euro.

Gernot Kramper
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools