Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

So beliebt ist der deutsche Führerschein im Ausland

Kaum ein Führerschein ist im Ausland so angesehen wie die deutsche Fahrerlaubnis. In fast allen Ländern der Welt wird das deutsche Dokument akzeptiert. Die Russen haben es deutlich schwerer.

  Der Weg zum Führerschein ist mit Mühe und Kosten verbunden.

Der Weg zum Führerschein ist mit Mühe und Kosten verbunden.

Das Portal "Compare the market" hat auf einer interaktiven Karte dargestellt, wie anerkannt die jeweiligen Führerscheine sind. Deutschland bildet mit Großbritannien und Frankreich die Spitzengruppe. Für Urlauber ist das angenehm. Sie können mit dem heimischen Dokument im Ausland einfach ein Auto fahren. Innerhalb der EU ist das für alle Mitgliedsländer garantiert, außerhalb hängt es von zwischenstaatlichen Abkommen ab, ob die Papiere anerkannt sind. Eine gute Position im Ranking hat dann auch mehr mit dem Fleiß der Diplomaten zu tun, als mit der Güte der Fahrschulen. In dem Vergleich, der 22 Länder umfasst, rangieren die USA immerhin noch auf Platz sieben, Russland erreicht nur den letzten Platz. Kleiner Trost für russische Autofahrer: Die Staaten, die in der Grafik gar nicht auftauchen, dürften im Ausland noch unbeliebter sein.

  Screenshot der interaktiven Karte.

Screenshot der interaktiven Karte.


Umtausch bei Umzug

Ein wichtiger Faktor für das Ranking ist, was bei einem dauerhaften Wohnortwechsel geschieht. Im besten Fall wird die alte Lizenz gegen einen Schein des neuen Landes ausgetauscht. Im schlechtesten muss man wie ein absoluter Neuling wieder zur Fahrschule gehen. Auch hier schneidet Deutschland gut ab.

 Spezielle Besonderheiten des jeweiligen Führerscheins gelten allerdings häufig nur im eigenen Land. Es ist eher unwahrscheinlich, dass eine Erlaubnis für das begleitete Fahren unter 18 Jahren auch im Ausland anerkannt wird. Inhaber der alten Führerscheinklasse III müssen bei einem Umtausch mit Einbußen rechnen. In Deutschland dürfen sie mit dem alten Pkw-Führerschein sogar Lastzüge mit Anhänger kutschieren, solange bestimmte Gewichtsgrenzen eingehalten werden. Diese Sonderrechte können bei einem Umtausch verloren gehen.

Ein "Internationaler Führerschein" löst die Probleme im Ausland übrigens nicht. Er ist kein eigenständiges Dokument, sondern gilt nur im Zusammenhang mit den nationalen Papieren. Durch die internationale Normung vermeidet man lediglich Verständnisprobleme bei Kontrollen.


Hier geht es zur interaktiven Karten von Compare the market

Kra
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools