Startseite

Elektro-Sportwagen fackelt beim Aufladen ab

Das Tesla Model S hat mächtig Dampf unter der Haube. Aber manchmal fängt der heiße Elektro-Renner Feuer und fackelt ab. So wie jetzt in Norwegen.

Eigentlich sollte der Tesla Model S nur an einer Supercharger-Säule in Norwegen neuen Strom tanken. Aber dann ging etwas schief, der Sportwagen brannte innerhalb von Minuten aus. Die norwegische Nachrichtenagentur NRK brichtete, dass kein Mensch bei dem Brand verletzt wurde. Es ist anzunehmen, dass sich wohl kein Passagier im Fahrzeug befand. Die Feuerwehr konnte den Brand mit Spezialschaum bekämpfen.

In Deutschland ist der Tesla nur ein Nischenprodukt, in Norwegen dagegen ein alltägliches Fahrzeug. Das allerdings wohl weniger wegen seiner brillanten Technik, sondern wegen der üppigen Subventionen. Rechnet man alle Vergünstigungen zusammen, lässt sich der norwegische Staat jeden Tesla etwa 60.000 bis 70.000 Euro kosten. Deutlich zu viel monieren Kritiker. In den letzten Jahren kam es gelegentlich zu Bränden von Tesla-Fahrzeugen. Teils wegen äußerer Einwirkungen etwa durch Steinschlag, teils beim Tanken. Der Brand in Norwegen muss noch untersucht werden, um die Ursache zu ermitteln.

#tesla #ødelagt #miljøvenelig

Ein von Jonas Frisch (@jonasfrisch) gepostetes Foto am



Kra

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools