Startseite

Detroit Motor Show

Jährlich veranstaltet die Detroit Auto Dealers Association in der Detroiter Cobo-Hall die North American International Auto Show (NAIAS).Gerne auch schlicht als Detroit Motor Show bezeichnet, ist die NAIAS die größte Automobilausstellung der USA und die erste von fünf großen Automobilmessen des Jahres. Neben den heimischen Herstellern wie General Motors, Ford und Chrysler stellen auf der NAIAS die weltweit wichtigsten Firmen ihre Neuerungen am Markt vor. Stammgäste aus Deutschland sind Audi, BMW, Mercedes-Benz und Volkswagen. Zu einem besonderen Highlight der Show zählt die Auszeichnung des North American Car of the Year.

Verwandte Themen

Mercedes-Benz, USA, GT, Detroit, BMW, Ford Motor, Chevrolet, Weltpremiere, Europa, Audi

  Honda NSX Generation I - gegen die internationale Sportwagenkonkurrenz hatte der NSX keine Chance
  Der Ford GT ist der Star der Messe
  Das Foto des Model X stammt von der CES in Las Vegas, auf der Autoshow in Detroit ist selbst die betagte Studie nicht zu sehen.
  Ein echtes Coupé ist der C4 nicht geworden, aber zum Spider reicht es.
  Ford CEO Mark Fields freut sich schon sehr darauf.
  Acura NSX mit 550 PS und Hybridtechnik
  Alfa Romeo 4C Spider - jetzt auch offen
  Mercedes GLE 63 AMG Coupé
  Mercedes C 450 AMG 4matic
  Chevrolet Volt Facelift 2015
  Audi Q7 Jahrgang 2015
  Sieht fast aus wie das Orginal
  Mazda CX 3 - Weltpremiere in Los Angeles
  Dodge RAM 1500 Jahrgang 2014 - auf Wunsch auch mit 3.0 V6-Diesel
  Er hat Heckantrieb und...

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools