Diese Autos fahren vor

7. September 2013, 14:12 Uhr

Autogigant Volkswagen baut einen großen Stand, kann aber kaum was Neues drauf stellen. Opel beschwört mit dem Monza eine glorreiche Zukunft, nur die Koreaner rüsten auf. Die Highlights der Automesse.

23 Bewertungen
Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt wird wieder ein großes Autofest. Es gibt Boliden, Studien und ganz viele Innovationen. Den normalen Besucher wird es beim Rundgang kaum stören, dass viele Neuheiten bereits andernorts zu sehen waren.

Doch wer sich von Chrom und Lack nicht blenden lässt, dem drängt sich der Eindruck auf, dass der schwächelnde europäische Automarkt immer weniger echte Premieren wert ist. Offenbar fordern die Messen in den Wachstumsregionen ihren fairen Anteil an Neuheiten.

So kommt es, dass Volkswagen als neues Auto nur den Nachfolger des Golf Plus angekündigt hat. Antriebsvarianten und Studien gibt es dagegen genug. Am spannendsten ist das Monza Concept von Opel. Sicher eine Träumerei, aber auch eine mutige Absichtserklärung für die Zukunft.
©