Startseite

Mit diesen Winterreifen kommen Sie nicht aus der Spur

Der erste Schnee ist da, jetzt wird es höchste Zeit auf Winterreifen zu wechseln. Ein Satz neuer Reifen ist nicht billig, außerdem kann das Leben von ihnen abhängen.

  Der Außenseiter von Nokian konnte sich in allen Test in der Spitzengruppe platzieren.

Der Außenseiter von Nokian konnte sich in allen Test in der Spitzengruppe platzieren.

Woran erkennt man gute Winterreifen? Das aufgeprägte Schneeflockensymbol steht nur für Mindestanforderungen. Die staatliche Reifenampel wird vergeben, ohne die Fahreigenschaften auf Eis und Schnee zu prüfen. Beide Siegel helfen also nicht weiter. Sicherheit verschaffen nur die Tests von Stiftung Warentest, ADAC und Fachzeitschriften. Hier werden die Reifen auf Herz und Nieren getestet.

Das Autoforum motortalk.de hat sich der Mühe unterzogen, die einzelnen Testergebnisse des Jahres auszuwerten, denn vier mal getestet ist besser als einmal. Ausgewertet wurden die Winterreifentests von "Auto Bild", "Auto, Motor und Sport" und der "Auto-Zeitung". Hinzu kommt der gemeinsame Test von Stiftung Warentest und ADAC.

Winterreifentest 2012 des ADAC

Nur beim ADAC wurden mehrere Reifengrößen getestet. Neben der Standardgröße für die Mittelklasse 205/55 R16 nahm der Verein große SUV-Reifen in 215/65 R16 und Kleinwagen-Reifen (165/70 R14) in den Test auf. Beim ADAC lohnt sich ein Blick auf die detaillierte Auswertung. Neben der Traktion auf trockener, nasser, schneebedeckter und vereister Fahrbahn wurde auch der Verschleiß, der Einfluss auf den Verbrauch und das Abrollgeräusch gemessen. In der Gesamtwertung wurde der Continental ContiWinterContact TS 850 Testsieger.

Winterreifentest der Auto Bild 2012

Der Test der Auto Bild begann mit einem Schock. Schon in der ersten Runde wurden 16 von 42 Winterreifen ausgesondert, weil sie bei der Notbremsung versagten. Immerhin drei Reifen erhielten die Bestnote "vorbildlich": der Continental ContiWinterContact TS 850, der Michelin Alpin A4 und der Bridgestone Blizzak LM-32. Zugleich kürte die Redaktion einen Preis-Leistungs-Sieger, den Kleber Krisalp HP 2.

Winterreifentest der Auto-Zeitung

Bei der Auto-Zeitung überzeugten Continental, Dunlop und Michelin. Auf Platz zwei kam ein Finne: Der Nokian WR D3 punktete mit guten Fahrleistungen und einem sehr günstigen Preis.

Winterreifentest von Auto, Motor und Sport

Auto, Motor und Sport hat 13 Winterreifen getestet: Fünf Reifen errangen Titel "Besonders empfehlenswert". Der Nokian WR D3 wurde erster, obendrein zählt er der günstigsten Reifen. Zu den Top 5 gehören weiterhin: Continental, Semperit, Goodyear und Dunlop.

Wer einen günstigen Reifen mit Topleistungen sucht, sollte sich die Pneus von Nokian und Kleber ansehen. In der Auswertung des ADAC kann man Reifen mit besonders geringem Verschleiß heraussuchen, auch sie kommen auf Dauer günstiger. Die größten Preisunterschiede findet man aber im Handel. Die Preise für die gleichen Reifen unterscheiden sich stark je nach Händler.

Die besten Winterreifen im Ranking

Nummer 1 in der Gesamtwertung

Continental ContiWinterContact TS 850

Nummer 2 in der Gesamtwertung

Michelin Alpin A4

Nummer 3 in der Gesamtwertung

Nokian Tyres WR D3

Preisleistung Nummer 1

Nokan Tyres WR D3 ermittelter Preis für die Größe 205/55 R16: 87,10 Euro

Preisleistung Nummer 2

Goodyear Ultragrip 8 ermittelter Preis für die Größe 205/55 R16: 98,00 Euro

Preisleistungssieger Nummer 3

Continental ContiWinterContact TS 850

Besten Winterreifen auf Schnee Nummer 1

Continental ContiWinterContact TS 850

Besten Winterreifen auf Schnee Nummer 2

Nokan Tyres WR D3

Besten Winterreifen auf Schnee Nummer 2

Michelin Alpin A4

Gernot Kramper mit Agenturen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools