A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Videoüberwachung

Politik
Politik
Kremlkritiker erschossen - Kreml spricht von Auftragsmord

Mord in Sichtweite des Kremls: Ein Attentäter hat den russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow in Moskau auf offener Straße hinterrücks erschossen. Das teilte die oberste russische Ermittlungsbehörde mit.

Politik
Politik
Entsetzen nach Mord an Putin-Kritiker Nemzow

Mord in Sichtweite des Kremls: Ein Attentäter hat den russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow in Moskau auf offener Straße hinterrücks erschossen. Das teilte die oberste russische Ermittlungsbehörde mit.

Politik
Politik
Todesschüsse in den Rücken - Mord erschüttert Russland

Zu Tausenden strömen die Menschen in Moskau mit Blumen, Ikonen und Kerzen an den Ort des hinterhältigen Attentats auf den Oppositionspolitiker Boris Nemzow. Der Tatort auf der Großen Moskwa-Brücke liegt ganz in Kreml-Nähe. Viele Russen weinen, sind fassungslos.

Ermittler zu Attentat auf Putin-Gegner
Ermittler zu Attentat auf Putin-Gegner
Mord an Boris Nemzow war "minutiös geplant"

Nach dem Mord an Kremlgegner Boris Nemzow bleibt die Frage: Wer steckt dahinter? Das Attentat war minutiös geplant, sagen Ermittler. Putin spricht von einem Auftragsmord als politische Provokation.

Politik
Politik
Analyse: Russland steht unter Schock

Von vier tödlichen Schüssen getroffen liegt die Leiche des russischen Oppositionsführers Boris Nemzow auf der großen Moskwa-Brücke am Kreml. Ermittler untersuchen am Tatort den entblößten Oberkörper des 55-Jährigen, wie das Staatsfernsehen in der Nacht zeigt.

Mord in Moskau
Mord in Moskau
Putin-Gegner Boris Nemzow von hinten erschossen

Boris Nemzow ist tot - Russlands unerschrockener Kremlkritiker. Hinterrücks erschossen im Herzen Moskaus vor der ersten großen Oppositionskundgebung des Jahres. Nicht nur Putin-Gegner sind schockiert.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Weg mit den Frauenparkplätzen!

Moderne Großgaragen sind hell, übersichtlich und keine Gefahr für Leib und Leben. Auf Stellplätze für weibliche Autofahrer kann zumindest dort also verzichtet werden. Oder?

Bundesarbeitsgericht
Bundesarbeitsgericht
Darf mein Chef mich bespitzeln lassen, wenn ich krank bin?

Wie weit dürfen Arbeitgeber bei der Überwachung von Arbeitnehmern gehen? Diese Frage beschäftigt heute das Bundesarbeitsgericht. Konkret geht es um heimliche Videoaufnahmen eines Detektivs.

Wissen
Wissen
Intelligente Brille soll Autisten helfen

Schaut jemand traurig oder fröhlich, verärgert oder überrascht? Was die meisten Menschen mit einem Blick erfassen, fällt Autisten extrem schwer. Meist müssen sie langwierig lernen, was ein Lächeln oder Stirnrunzeln bedeutet.

Cyberkriminalität
Cyberkriminalität
Online-Gang stiehlt eine Milliarde Dollar bei Banken

Eine Bande soll in die Computer von bis zu 100 Kreditinstituten eingebrochen sein und sie so manipuliert haben, dass sie beliebige Beträge ausgespuckt haben. Schaden: eine Milliarde Euro.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?