Nur zwei Hersteller erreichen gute Gesamtnote

27. September 2012, 07:03 Uhr

Der nächste Winter kommt bestimmt – und dann werden Autofahrer und ihre Reifen wieder auf eine harte Probe gestellt. Der ADAC hat 37 Winterreifen-Modelle getestet.

9 Bewertungen

Der nächste Winter kommt bestimmt – dann werden Autofahrer und vor allem ihre Reifen wieder auf eine harte Probe gestellt. mehr...

Daher hat der ADAC nun insgesamt 37 Winterreifen-Modelle einem umfassenden Test unterzogen. Die Reifen wurden unter anderem auf Verschleiß und das Fahrverhalten bei Schnee, Eis und Nässe geprüft. Dabei konnten nur die Hersteller Continental und Michelin mit jedem ihrer getesteten Fabrikate die Gesamtnote "gut" erzielen. Dennoch kann man laut dem ADAC auch mit den Reifen anderer Firmen sicher durch den Winter kommen:

O-Ton: Daniel Bott, ADAC-Testleiter

„Der Verbraucher muss nicht immer die Premiummarken kaufen. Diese haben oft kleine Vorteile und sind durchweg positiv bewertet. Wer sich die Mühe macht und nach den einzelnen Schwächen schaut, kann hier Geld sparen. Unter anderem braucht jemand, der nur sehr wenig Schnee in seiner Region liegen hat, nicht einen Schneespezialisten kaufen und kann hier mit leichten Schwächen leben.“

Die mit mangelhaft bewerteten Winterreifen-Modelle zeigten vor allem bei Nässe gravierende Qualitätsprobleme. Zudem konnte den harten Kriterien des ADAC in diesem Jahr keine einziges Fabrikat mit der Note "sehr gut" gerecht werden. Doch Autofahrer müssten laut dem ADAC ohnehin nicht jedes Jahr neue Winterreifen kaufen. Wer wissen möchte, ob alte Reifen noch fit für die kommenden Wintermonate sind, sollte einige Details beachten:

O-Ton: Daniel Bott, ADAC-Testleiter

„Wer die Reifen von der letzten Saison aufzieht, sollte unbedingt nach dem Alter von den Winterreifen schauen. Winterreifen sollten nicht älter als sechs bis acht Jahre sein. Die Profiltiefe ist natürlich entscheidend, nach der sollte geschaut werden. Und man sollte grundsätzlich nach Beschädigungen an der Seitenwand und im Profil schauen.“

Wenn die alten Reifen in diesem Jahr durch neue ersetzt werden müssen, lohnt sich ein tieferer Blick in die Testergebnisse des ADAC. Mit dem richtigen Modell wird eine Fahrt durch die Winterlandschaft dann vielleicht auch nicht zur Rutschpartie. Schließen