Der GTI für Sparsame

11. Juni 2013, 16:12 Uhr

Der Golf GTD ist der GTI für Realisten. Sportliche Golf-Fans, die viele Kilometer abspulen, kommen um den sparsamen und bärenstarken Diesel nicht herum.

3 Bewertungen
Dass Dieselautos längst keine Spaßbremsen sein müssen, ist bekannt, seit Volkswagen den TDI erfunden hat. Nun präsentieren die Wolfsburger mit dem Golf GTD ihr Meisterstück des Selbstzünders: Fahrleistungen auf dem Niveau eines Sportcoupés mit dem Verbrauch eines Kleinwagens. Ein Schnäppchen ist der Power-Golf allerdings nicht. Als Zweitürer kostet er 29.700 Euro, viertürig sind es 30.600 Euro.

Mehr Leistung und mehr Drehmoment heißt bei Motoren-Entwicklungschef Hermann-Josef Engler noch lange nicht mehr Spritverbrauch. Im Gegenteil, der neu entwickelte GTD-Motor verbraucht mit 4,2 Litern gut 25 Prozent weniger als die Vorgängerversion. "Wir erfüllen zudem die erst ab Ende 2014 gültige Euro-6-Abgasnorm", sagt Engler.

Jeder weiß, dass dieser Verbrauchswert im Alltag höchstens bei Schleichfahrt über Landstraßen erreicht werden kann. Wer den GTD etwas forscher herannimmt, sollte trotz BlueMotion-Technik und Start-Stopp-System mit etwa sechs Litern rechnen – zumindest zeigte dies der Bordcomputer nach der ersten Testfahrt an.
©