Startseite

Welches Tablet überlebt das Mixerduell?

"Will it blend?"-Mann Tom Dickson wagt auf Youtube wieder einen Vergleich der besonderen Art: Diesmal packt er das iPad Mini, den Kindle Fire HD und das Nexus 7 in den Mixer zum ultimativen Härtetest.

  Die drei Mini-Tablets Kindle Fire HD, Nexus 7 und iPad Mini im Mixer

Die drei Mini-Tablets Kindle Fire HD, Nexus 7 und iPad Mini im Mixer

Will it Blend?" ("Lässt es sich mixen?") - seit 2006 stellt Tom Dickson diese Frage, bevor er Gegenstände aller Art in Mixer schmeißt und den Startknopf drückt. Mittlerweile ist der Gründer der Firma Blendtec ein Star im Netz, seine Videos haben allein auf dem Videoportal Youtube mehr als 220 Millionen Aufrufe. Schon vieles ist in seinen High-Tech-Häckslern gelandet: Justin-Bieber-CDs, Vuvuzelas, Golfbälle, ein in Cola eingelegtes Hühnchen.

Jetzt hat Dickson anlässlich des iPad-Mini-Starts erneut die Mixer hervorgekramt und einen Vergleich der etwas anderen Art gewagt. Wen interessieren schon Akkulaufzeiten, Bildschirmauflösungen oder Preise, wenn sich das Google Nexus 7, Amazons Kindle Fire HD oder Apples iPad Mini auch im Mixer duellieren können?

Das einzige Problem: Keines der Multimediageräte passt in den Küchenhelfer. Doch mit ein wenig Kraft werden die Tablets auf die richtige Größe gestutzt, dann kann der ultimative Härtetest beginnen. Wie immer gilt: Das Experiment sollte nicht zuhause nachgemacht werden.

cf
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools