Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Diese Apps sind ein Muss

Sie sind neu in der App-Welt von iPhone, iPad und iPod Touch? Der glänzende Apple-Kosmos birgt einige Geheimnisse. In der vierten Folge unserer Serie geht es um die Frage: Welche Apps gehören auf jedes iGerät?

Von Carsten Scheibe

Die meisten Besitzer eines iPhones oder eines iPod touch geben sich mit der Handvoll Apps zufrieden, die auf den iGeräten vorinstalliert sind. Die vielen tausend Apps, die zusätzlich im App Store angeboten werden, wirken aber auch einschüchternd. Denn wer hat schon die Zeit, sich durch die Fülle an Apps zu testen, um auf diese Weise die Programme zu finden, auf die man in Zukunft nicht mehr verzichten kann? Besser ist es allemal, sich Tipps abzuholen - von iPhone-Kundigen, die schon alles probiert haben.

Navigation, Soziale Netze und Gratis-Tools

Navigation

So ist einmal klar, dass zunächst einmal etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden muss. Ein Navigationsprogramm wie der Navigon MobileNavigator oder Tom-Tom D-A-CH macht aus dem iPhone ein perfektes Navisystem, das sich im Auto problemlos an die Frontscheibe pinnen lässt - und dann entspannt den Weg von hier nach dort weist. Da es vor jedem Urlaub möglich ist, sich das Kartenmaterial vom Zielort auf das Gerät zu holen, muss fortan auch am Urlaubsort kein Navigerät mehr ausgeborgt werden. Mit dem Skobbler liegt sogar ein besonders preiswertes Navigationsprogramm vor, das "offene" Karten verwendet.

Soziale Netze

Wer im Internet soziale Webdienste schätzt, muss auf dem iPhone schon gar nicht darauf verzichten. Facebook, Twitter, StayFriends und Xing - es gibt für jedes Netzwerk eine ganz eigene, kostenfreie App. Es lohnt sich, diese mobilen Apps zu nutzen. Denn unterwegs hat man immer mal ein paar Minuten Zeit, um die neuesten Statusmeldungen zu lesen. Ob man im Stau steht, auf jemanden wartet oder aus einem anderen Grund die Zeit totschlagen muss: Die Apps vertreiben einem sehr gut die Wartefrist.

Gratis-Tools

Wichtig sind auch die Gratis-Tools. Remote macht aus dem iPhone im Wlan eine Fernbedienung für die iTunes-Bibliothek im Desktop-Rechner. So ist es möglich, den PC als HiFi-Anlage zu missbrauchen, die etwa bei einem Pokerturnier für Musik sorgt. Die Dropbox erlaubt es auch vom iGerät aus, auf alle Dateien zuzugreifen, die in der virtuellen Dropbox im Internet hinterlegt wurden. Jeder Anwender kann hier ein Gigabyte Dateien kostenlos hochladen. Die Taschenfackel macht aus dem iPhone 4 eine Taschenlampe. Der LED-Blitz wird dabei als Lampe eingesetzt, die sich ein- und ausschalten lässt. Dragon Dictation ist ebenfalls umsonst. Gesprochene Sätze werden in geschriebene Texte umgewandelt - das funktioniert in der Tat.

Ortsbezogene Dienste, Reise und Foto

Ortsbezogene Dienste

Ein echtes Plus bei den iGeräten ist die Umkreissuche. Apps wie AroundMe, Wohin? oder meinestadt zeigen passend zum aktuellen GPS-Standort auf, wo in der direkten Nachbarschaft Restaurants, Bars, Poststationen, Bankfilialen, Hotels, Kaufhäuser oder Kinos zu finden sind. Wer sich erst einmal an diese schnelle Orientierungshilfe gewöhnt hat, mag so schnell nicht mehr von ihr lassen. In diesem Sinn gibt es viele Apps. Öffnungszeiten listet die Öffnungszeiten der Läden im eigenen Umfeld, Pizza.de und Lieferservice bestellen sogar die Pizza zum Liefern. Jameda listet und bewertet Ärzte in der Umgebung. Und Clever-Tanken.de findet die zurzeit günstigste Tankstelle, die man mit dem Auto noch gut erreichen kann. Cool: FlightRadar24 weiß immer genau, wohin das Flugzeug gerade unterwegs ist, das einem über den Kopf saust

Reise

Reiselustige Anwender nutzen gleich einen ganzen Kanon kostenloser Apps. Damandi.de sucht gezielt nach einer Übernachtungsmöglichkeit am anvisierten Urlaubsort in Deutschland, Dänemark oder auf Mallorca. Passend zu Hotels, Ferienhäusern, Appartements oder Campingplätzen nennt die App auch Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung. Die Swoodoo Flugsuche findet den günstigsten Flug, wenn man die App mit dem Abflugs- und Rückkehrdatum, der Anzahl der Reisenden und den gewünschten Flughafen füttert, Trivago findet dann auch gleich noch das passende Hotel vor Ort.

Foto

Das iPhone ist mit einer internen Kamera ausgestattet. Die Foto-App macht allerdings nicht besonders viel her. Da lohnt es sich, nachzurüsten - auch wenn diese Apps immer gleich ein paar Euro kosten. ProCamera bietet viele Hilfen beim Fotografieren wie etwa einen künstlichen Horizont, ein Zoomen mit der 2-Finger-Geste oder ein Auslösen mit einem Fingerzeig auf eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm. Sobald das Foto im Kasten ist, kann es umfassend nachbearbeitet, beschnitten und optimiert werden. Der Photomizer kommt zum Einsatz, wenn die Bilder bereits vorhanden sind. Er optimiert die Bilder mit nur einem Fingertipp - und bringt müde Aufnahmen erstmals zum Strahlen. Amüsant ist die Arbeit mit ColorSplash. Diese App macht aus einem Foto ein Graustufenbild - und färbt dann nur einzelne Flächen wieder bunt ein. Kostenfrei tritt Fluid FX an. Die App kann Fotos geschickt animieren und verfremden.

Kochen, Shopping, Fun und Spiele

Kochen

Kochen Wer gern kocht, findet in der App-Welt eine Fülle an genialen Kochbüchern vor, die nur wenige Euros kosten - und damit deutlich weniger als die gedruckten Werke. Auf Masse bringt es die Sammlung Rezepte von Alexander Blach. Sie sammelt viele tausend Rezepte und kneift somit vor keiner Aufgabe. Wer wissen möchte, wie man eine klassische Linsensuppe kocht, wird hier schnell fündig. Das Foto-Kochbuch geht einen anderen Weg. Es sammelt nur einige Dutzend handverlesene Rezepte. Hier zeigt aber ein Foto jeden einzelnen Handgriff, der zum Kochen dazugehört. Viele Sterneköche bieten ebenfalls ihre Hilfe an. Polettos Kochschule, Alfons Schuhbeck "Meine Küche der Gewürze" oder Rachs Kochgesetze sind solche Apps. Völlig kostenfrei gehen Apps wie EatSmarter oder AllRecipes an den Start.

Shopping

Shopping-Freunde nutzen guenstiger.de, eVendi.de oder die Preispiraten als kostenlosen Preisvergleich, der auch unterwegs aufzeigt, ob ein Online-Shop im Internet nicht einen besseren Preis machen kann als den, den man im Laden vor sich sieht. Die Amazon-App erlaubt es, direkt beim Online-Versender Bestellungen aufzugeben. kaufDA sammelt PDF-Kataloge von Discountern und Möbelhäusern der eigenen Umgebung - und holt sie auf den Bildschirm.

Fun

Spaß muss sein. Auf dem iPhone gibt es viele kleine Fun-Programme, die für wenige Cents angeboten werden. Der Disser lässt Schimpfworte ertönen, FatBooth lässt Porträtfotos an Fett zulegen, NervSounds kratzt mit den Fingernägeln über eine Schieferplatte und Voices macht aus der eigenen Stimme das Organ von Darth Vader, einem Geist oder einem Alien.

Spiele

Es gibt unzählige nützliche Apps. Die meisten Anwender füllen ihren Speicher aber lieber mit Spielen. Hier gibt es zigtausend richtig gute Spiele zur Auswahl. Wer sich diesem Thema behutsam nähern möchte, sollte mit einigen kleinen, kultigen 0,79-Euro-Apps anfangen. Angry Birds nutzt ein Finger-Katapult, um Vögel als Bomben in die Festung der Schweine zu schleudern. Die Schweine müssen allesamt erlegt werden, um zu gewinnen. In Doodle Jump geht es hoch hinaus. Ein Nasenmännchen muss Plattformen erhüpfen, ohne herunterzufallen. Doodle God kombiniert die vier Elemente und erzählt beim Herumexperimentieren die Geschichte unserer Erde nach. Cut The Rope fordert den Spieler auf, Seile zu zerschneiden, um einen süßen Alien mit festgezurrten Lollies zu füttern. In Burn the Rope müssen Seile hingegeben abgefackelt werden. Fruit Ninja erlaubt es, fliegendes Obst mit dem Finger zu zerschneiden. Slice It! fordert den Spieler dazu auf, geometrische Figuren mit einer vorgegebenen Anzahl Fingerstriche in vorgegebene Teilstücke zu zerschneiden. Cool auch der Bowmaster. Hier schießt der Spieler mit einem echten Bogen auf animierte 3D-Holzziele in verschiedenen Parcouren. Ein Geheimtipp ist auch 0.03s Pro: Das Spiel stellt viele kurzweilige Aufgaben, die in der geringstmöglichen Zeitspanne erledigt werden müssen.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools