Startseite

Vom Versuch, das Tablet neu zu erfinden

Nach Apple, Google und Amazon bietet jetzt auch Microsoft ein eigenes Tablet an. Der Test zeigt: Das Surface ist gelungen, hat aber ausgerechnet bei der Software noch erhebliche Schwächen.

  Microsofts erstes Tablet Surface will es mit iPad und Co. aufnehmen

Microsofts erstes Tablet Surface will es mit iPad und Co. aufnehmen

Beim Start von Windows 8 wurde der erste Tablet-PC von Microsoft noch unter Verschluss gehalten. Nur hinter Glas durften die Teilnehmer der Berliner Microsoft-Präsentation die Premiere bewundern. Jetzt aber ist der Gegenentwurf zum iPad im Handel, muss sich im Alltag bewähren und zeigen, dass sich Windows neben iOS (Apple) und Android (Google) im boomenden Markt der Tablet-Computer etablieren kann.

Samtartige Tastatur

Die Experten beim Marktforschungsinstitut Gartner trauen das Microsoft zu. "2013 wird Android weiter wachsen und bei Tablets mit iOS gleichziehen", sagte Analystin Monica Basso der Nachrichtenagentur DPA. Für beide erwartet sie dann einen Marktanteil von weltweit etwa 35 Prozent - für Windows blieben dann bis zu 30 Prozent übrig. Denn bei der schwächelnden Blackberry-Company RIM, die mit dem PlayBook auch ein Tablet anbieten, sieht Basso die Chance für eine Trendwende skeptisch.

Über das Surface jubelte der Windows-Chef von Microsoft, Steven Sinofsky beim Windows-8-Start: "Jemand hat es historisch, einzigartig genannt." Das trifft auf die spezielle Magnet-Mechanik zu, mit der sich das Surface an eine flache Tastatur, das "Touch Cover", andocken lässt, die gleichzeitig als Abdeckung dient. Es dauert ein paar Tage, bis man sich an das Tippen damit gewöhnt hat. So fehlt der samtartigen Eingabefläche der typische Tastenanschlag. Wer echte Tasten vorzieht, kann stattdessen das etwas dickere "Type Cover" andocken.

Spaß mit Kacheln

Die Tastatur ist nicht nur für die Eingabe von Text erforderlich, sondern auch für den Umgang mit den typischen Windows-Dialogen oder den Office-Programmen - mit dabei sind Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Mit der vollständigen Intergration in die Office-Welt können nur die Windows-Tablets wie das Surface punkten. Die Bedienfelder der Microsoft-Programme aber sind auf dem 10,6-Zoll-Bildschirm zu klein für die Touch-Bedienung - sie lassen sich auf dem Tablet-Bildschirm auch nicht "pitchen", also mit zwei Fingern vergrößern.

Das Kachel-Design des Windows-8-Desktops aber macht erst auf dem Tablet richtig Spaß. Die Kacheln zeigen dynamische Informationen an, etwa eine Vorschau der neu eingegangenen E-Mails. Der Vierkern-Prozessor Nvidia Tegra 3 ermöglicht zusammen mit der Geforce-Grafik eine geschmeidige Steuerung mit dem Finger. Die wichtigsten Gesten, etwa um die Liste mit den Einstellungen am rechten Bildschirm aufzurufen, sind schnell gelernt.

Ein Shop mit mauem Angebot

Recht begrenzt ist allerdings das verfügbare Software-Angebot für die bisher außerhalb der Windows-Welt angesiedelte ARM-Plattform des Nvidia-Prozessors. Der Store weist noch etliche Lücken auf. So gibt es keine eigene App für Facebook oder Twitter. Diese Sozialen Netzwerke sind in der zentralen Anwendung für Kontakte integriert, was aber nur eine eingeschränkte Nutzung ermöglicht. Auch in den anderen Sparten kann das Angebot für die Windows-8-Variante RT für den im Surface verbauten ARM-Chips bei weitem nicht mit dem üppigen App-Bestand für iOS oder Android mithalten.

Die volle Bandbreite der Windows-Software gibt es nur auf dem geplanten Surface-Modell mit Intel-Chip und dem Betriebssystem Windows 8 Pro statt dem Windows RT für die ARM-Plattform. Diese Version ist allerdings noch nicht verfügbar - und wird auch etwas dicker (13,5 statt 9,3 Millimeter) und schwerer (903 statt 676 Gramm) ausfallen.

Erhältlich ab 479 Euro

Die Hardware des neuen Microsoft-Flaggschiffs lässt kaum Nutzerwünsche offen. Die Auflösung des Bildschirms (1366 mal 768 Pixel) reicht zwar nicht an das iPad (2048 mal 1536 Pixel bei 9,7 Zoll) heran. Das 16:9-Format bietet aber viel Übersicht und auch die Möglichkeit, die Fenster von zwei Anwendungen gleichzeitig darzustellen. An die USB-Schnittstelle (2.0 - bei der künftigen Intel-Version 3.0) kann eine externe Festplatte oder ein Drucker angeschlossen werden. Mit dabei sind auch ein Kartenschacht für MicroSD-Speicherkarten und ein Videoanschluss.

Wenn es um die Einheit von Hardware und Software geht, bieten sich auch den Partnern von Microsoft Chancen, die teilweise kritisch auf die Surface-Ankündigung reagiert haben. Zu den Anbietern von Windows-8-Tablets zählen unter anderem Samsung, Lenovo, Dell, Asus und Hewlett-Packard. Für den Erfolg im Markt wird nicht zuletzt der Preis entscheidend sein. Mit 32 Gigabyte Speicher kostet das Surface 479 Euro, zusammen mit dem Touch Cover sind es 579 Euro. Die 64-GB-Version mit Touch-Cover wird für 679 Euro angeboten.

Lesen Sie auch bei unserem Partner pcwelt.de - Alle Infos, Tests und Videos zum Microsoft Surface Tablet.

Peter Zschunke/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools