Startseite

Google Maps gibt's nun auch für das iPad

Google hat seinen Kartendienst Google Maps aktualisiert: Neben vielen neuen Funktionen steht die Software erstmals auch für iPad-Nutzer zum Download bereit.

  Die neue Google-Maps-Version gibt es nun auch für Apples iPad.

Die neue Google-Maps-Version gibt es nun auch für Apples iPad.

Vor zwei Monaten hat Google die überarbeitete Version seines Kartendiensts Maps im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellt. Neben einem moderneren Design gibt es auch einige neue Funktionen, etwa eine bessere Routenplanung, die Echtzeit-Verkehrsdaten wie Baustellen oder Staus berücksichtigt. Bewertungen und Kontaktinformationen für Sehenswürdigkeiten und Restaurants werden nun ebenfalls prominenter dargestellt.

Konnten bislang nur Android-Nutzer die neue Version auf ihrem Smartphone und Tablet ausprobieren, steht die Software nun auch für das iPhone und in einer für Tablets optimierten Version erstmals für das iPad zum Download bereit. Wie gewohnt kann das Tool in Apples App Store kostenlos heruntergeladen werden.

Eine neue Funktion ist das sogenannte Erkunden ("Explore"): Ähnlich wie in der Google-Search-App zeigt die Funktion automatisch Vorschläge für Ziele in der Umgebung des Nutzers an: etwa Restaurants, Bars oder Hotels und Jugendherbergen. Zudem gibt es auch Indoor-Karten mit Fußgängernavigation für Einkaufszentren, Bahnhöfe, Museen und Flughäfen.

Mit einem Trick können die Karten sogar offline genutzt werden: Wählen Sie dazu den gewünschten Kartenausschnitt und tippen Sie dann "OK Maps" in das Suchfeld ein. Anschließend wird der Download automatisch gestartet, der entsprechende Bereich kann nun auch ohne Internetverbindung genutzt werden.

Hier können Sie die App herunterladen:
Version für iPhone
Version für iPad

cf

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools