Telekom stopft Sicherheitslücke

30. April 2012, 14:30 Uhr

Eine schwere Sicherheitslücke in mehreren Telekom-Routern sorgte vergangene Woche für Aufsehen. Mittlerweile wurde die Schwachstelle behoben. Das Passwort sollte trotzdem geändert werden.

Telekom, Router, Sciherheitslücke, WPS

Die Sicherheitslücke im Telekom-Router "Speedport W921V" wurde behoben©

Die Telekom hat erste Abhilfe für die schwere Sicherheitslücke in einem von ihr verkauften WLAN-Router geschaffen. Die Vorversion einer Software-Aktualisierung des Geräts "Speedport W921V" stehe seit Freitagnachmittag zur Verfügung, sagte eine Konzernsprecherin in Bonn. Über den Link "Produktwarnung" auf der Telekom-Homepage könne diese Vorversion heruntergeladen werden. "Wir hoffen, dass wir im Laufe der kommenden Woche die finale Version haben", sagte die Sprecherin.

Ist bei den betroffenen WLAN-Geräten die Funktion "Easy Support" aktiviert, erhalten sie das endgültige Update automatisch, sobald es zur Verfügung steht. Die Vorversion allerdings werde nicht automatisch überspielt. Diese müssten sich Kunden in jedem Falle selbst herunterladen, sagte die Sprecherin.

Die Telekom hatte ihre Kunden am Mittwochabend gewarnt, dass insgesamt drei mit ihren Internetanschlüssen verkauften Geräten eine Sicherheitslücke haben. Betroffen sind auch die Geräte "Speedport W 504V" und "Speedport W 723V Typ B". Für sie gibt es zur Zeit noch kein Sicherheits-Update. Hier reicht es aber laut Telekom, wenn die Kunden die sogenannte WPS-Funktion abschalten. Diese erlaubt es im Normalfall, besonders komfortabel neue Geräte wie Computer, Smartphones oder Tablet-PCs mit dem Router zu verbinden. Die Telekom empfiehlt zusätzlich, ein neues Passwort für das WLAN-Netz zu vergeben.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Bonn Konzernsprecherin Router
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt