Startseite

Wie Sie den Skype-Trojaner entfernen

Derzeit kursiert ein Trojaner für das Internettelefonie-Programm Skype. Mit scheinbar privaten Nachrichten versuchen Kriminelle, ihre Opfer auf einen infizierten Link zu locken. Was Sie tun können.

Von Christoph Fröhlich

  Mit scheinbar privaten Nachrichten versuchen Cyberkriminelle, ihre Opfer auf dubiose Seiten zu locken und ihnen Schadsoftware auf den Rechner zu schleusen.

Mit scheinbar privaten Nachrichten versuchen Cyberkriminelle, ihre Opfer auf dubiose Seiten zu locken und ihnen Schadsoftware auf den Rechner zu schleusen.

Die Skype-Nachricht kommt überraschend: "Hallo, sag mal ehrlich sind das deine Fotos?", darunter ein Link, der scheinbar auf Google verweist und den eigenen Vornamen beinhaltet. Oftmals kommt die Mitteilung von Freunden und Bekannten, manchmal aber auch von völlig Fremden. Die Neugier ist geweckt: Verbergen sich hinter dem Link wirklich brisante Fotos, von denen man möglicherweise gar nichts weiß? Eine Erklärung, woher die angeblichen Bilder kommen, bleibt der Absender schuldig.

Nicht ohne Grund: Denn in Wirklichkeit existieren die Fotos nicht, stattdessen verbirgt sich hinter dem Link eine manipulierte Webseite, die Windows-Computer mit dem Trojaner "Trojan.Win32.Jorik.Nrgbot.dnd" infiziert. Der verwandelt das bislang saubere System in eine Link- und Virenschleuder, die alle eigenen Kontakte in regelmäßigen Abständen vollspammt.

Auch Mac- und Linux-Nutzer können die Schadsoftware herunterladen, allerdings wird sie nicht aktiv. Doch auch für Nicht-Windows-Systeme gibt es Viren und Trojaner, die Skype-Spam verschicken und sich auf ähnliche Art und Weise verbreiten. Auch der Text kann sich je nach Schadsoftware unterscheiden. Im offiziellen Skype-Forum melden sich bereits Dutzende Betroffene.

So werden Sie den Trojaner los

Als erste Schutzmaßnahme sollten Sie das Skype-Passwort ändern. Anschließend gehen Sie in den Optionen auf den Punkt "Erweiterte Einstellungen". Dort findet man eine Übersicht der Programme, die Zugriff auf das eigene Skype-Konto haben. Nicht gewünschten Diensten kann der Zugriff dort entzogen werden.

Um den Trojaner vollständig vom System zu löschen, empfehlen Verantwortliche des Skype-Forums das kostenlose Antivirenprogramm Malwarebyte. Eine Kurzanleitung zum Entfernen des Computerschädlings dazu finden Sie hier.

Einige User berichten, dass die Schadsoftware das Aufrufen einiger Internetseiten mit bestimmten Browsern verhindert. Funktionieren soll laut Skype-Forum der Google-Browser Chrome. Hier finden Sie eine Übersicht der derzeit aktuellsten Browser mitsamt empfehlenswerter Erweiterungen für die Sicherheit ihres Computers.

Hier können Sie dem Autor Christoph Fröhlich auf Google+ folgen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools