HOME

Apple

Apple

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Speku...

mehr...
Tesla hat ein strahlendes Image, doch den Angestellten weht ein harscher Wind ins Gesicht.

Personalpolitik bei Tesla

Schlechte Noten vom Chef – Tesla wirft Hunderte Angestellte raus

Tesla-Motor hat zu wenig Personal, feuert diese Woche aber Hunderte von Angestellten. Der Grund: Sie sind von ihren Vorgesetzten schlecht beurteilt worden. Gleichzeitig sucht die Firma intensiv nach neuen Mitarbeitern.

Von Gernot Kramper
109 Millionen Kunden und kein Ende in Sicht: Netflix wird immer größer

Streamingdienst

Netflix wächst unaufhörlich - den Preis zahlen die Kunden

Von Christoph Fröhlich

iPhone-X-Konkurrent

Huawei Mate 10 Pro: Die größte Neuerung ist für den Nutzer unsichtbar

Von Christoph Fröhlich
Huawei Smartphone «Mate 10 Pro

Neues High-tech Smartphone

Huawei setzt mit «Mate 10 Pro» zur Aufholjagd an

Das iPhone 8 sorgt für Niedrigpreise des iPhone 7

Angebote

iPhone 7 bei Ebay und Amazon so günstig wie nie

Steven Spielberg soll für Apple ein Remake von "Unglaubliche Geschichten" produzieren.

Serien-Offensive

Apple rüstet gegen Netflix auf - und holt Steven Spielberg an Bord

Von Christoph Fröhlich
Steven Spielberg

Medienbericht

Spielberg-Firma legt offenbar für Apple 80er-Serie neu auf

Parce in DHDL

Parce

Diese Gründer überlebten den Super-GAU - und stehen nun in der Höhle der Löwen

Treffen der EU-Finanzminister

Treffen in Luxemburg

EU-Finanzminister beraten über Besteuerung von Apple und Co

Deutsche Telekom

Bundesnetzagentur

Details des «StreamOn»-Tarifs der Telekom untersagt

Vorbestellung

Achtung - dubiose Anbieter locken auf Ebay mit dem iPhone X

Lieblings-Nachrichten wiederfinden  Schwelgt man in Erinnerungen, will man sich manchmal auch noch die passenden Chat-Nachrichten oder versendeten Bilder ansehen. Bei Whatsapp kann man sie deswegen als Favoriten speichern. Dazu hält man einfach eine Nachricht oder ein Bild mit dem Finger gedrückt, bis sich das Kontext-Menü öffnet. Dann tippt man auf den Stern, um die Nachricht zu speichern. Alle markierten Nachrichten findet man in den Whatsapp-Einstellungen unter "Mit Stern markiert".

Messenger

Whatsapp hat jetzt eigene Emoji - und sie kommen uns bekannt vor

Panasonic in Rio

Service, Überwachung und 8K

Hightech-Nation Japan hofft auf Olympia 2020

Google Pixel 2 XL

Neue Pixel-Smartphones

Warum Google das iPhone an der falschen Stelle kopiert - und so seine Fans verärgert

Pixel 2 (r.) und Pixel 2 XL

Google setzt auf neue Hardware und mehr künstliche Intelligenz

Google Pixel phone launch

Hardware-Geschäft im Fokus

Google stellt neue «Pixel»-Smartphones vor

Google-Event in San Francisco

Konkurrenz für Apple & Co.

Google prescht im Geräte-Geschäft voran

Google Pixel 2 XL und Home Mini auf einem Tisch

Pixel 2 und Google Home Mini

Größer, smarter - teurer: So will Google es mit Apple aufnehmen

Von Malte Mansholt
Amazon-Logo in einem Lagerhaus

EU-Kommission greift durch

Steuertricks von Amazon und Apple illegal - 250 Millionen Euro Nachzahlung

Steuerdeals

EU-Kommission erhöht Druck auf Apple und Amazon

EU bringt Irland wegen Milliarden-Steuernachlässen für Apple vor Gericht

EU bringt Irland wegen Milliarden-Steuernachlässen für Apple vor Gericht

EU-Kommission bringt Irland wegen Apple-Milliarden vor Gericht

EU-Kommission bringt Irland wegen Apple-Milliarden vor Gericht

iPhone 8 Plus platzt Screengate

iPhone 8 Plus

Aufgeplatztes iPhone - hat Apple ein Batterieproblem?

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Spekulationen über den Erfolg des Unternehmens, dem es nach 20 Jahre langem Nacheifern von Microsoft und IBM gelungen ist, in seine Marke ein Lebensgefühl zu verpacken. Apple macht aus allem ein Geheimnis und vor den perfekt inszenierten Keynotes, auf denen die Produkte präsentiert werden, überschlagen sich die Spekulationen, welches Produkt als nächstes den Telekommunikationsmarkt revolutionieren wird. Der 2011 verstorbene Steve Jobs wirkte auf diesen Apple-Keynotes wie der Messias, der die Spannung durch Stück-für-Stück Preisgabe der Funktionen bis er auf das tatsächliche Gerät kam für die Besucher ins Unermessliche trieb, die daraufhin in Jubel ausbrachen, als brächte Jobs die Erlösung. Der neue CEO, Tim Cook, führt die Keynotes gekonnt weiter. Das iPhone, das iPad, das MacBook, sind die Flaggschiffe des Unternehmens und bei jeder Neuerung sorgen sie für Aufregung unter den Jüngern. Es gibt aber auch Kritiker des Unternehmens. So lässt Apple seine Produkte in China fertigen, wo Menschen unter schlechten Arbeitsbedingungen und zu niedrigsten Löhnen die Geräte zusammenbauen.

Text: Sabrina Twele,  30.01.2015


Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.