HOME

Apple-Gerüchteküche

Es ist soweit: Apple zeigt das iPhone 8

Heute ist es soweit: Apple wird das nächste iPhone vorstellen. Einige Funktionen sorgen bereits im Vorfeld für Aufsehen - und auch der Ort des Geschehens. Der stern ist vor Ort

Das iPhone 7 Plus hebt sich vor allem mit der Doppelkamera vom kleineren Modell ab.

Apple-Zulieferer Foxconn

Manager verdiente mit geklauten iPhones Millionen

Von Malte Mansholt

Wegen Trump-Wahl

Das iPhone könnte bald doppelt so teuer werden

Bis Kunden die Apple-Watch zu Hause haben, kann es eine ganze Weile dauern

Apple Watch

Auslieferung verzögert sich

Ist ein bewusster Produktionsfehler schuld an den Probemen der Playstation 4?

Fehler bei Playstation 4

4000 Mal Totalausfall

Apple-Gerüchte

iPhone 5S bekommt Fingerabdruckscanner

Apple will dem Verlust am Smartphonemarkt mit einem günstigeren Modell entgegenwirken

Apples Offensive

Zwei neue iPhone 5-Modelle ab September auf dem Markt

Gerüchte um iPhone

Billigversion bereits im September

Sprang 2010 aus Verzweiflung über die Arbeit beim Apple-Zulieferer Foxconn beinahe in den Tod: Tian Yu, damals 17 Jahre alt.

Unmenschliche Arbeitsbedingungen in China

Das Mädchen, das sich wegen Apple umbringen wollte

Für viele Menschen ist Apple ein Lebensgefühl - um dem Firmenruf nicht weiter zu Schaden, will Apple nun die Arbeitsbedingungen überprüfen lassen

Kritik an Pegatron

Schlimme Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer

Erfolg auf dem Rücken der Arbeiter? Nach dem Skandal um Apples Zulieferer Foxconn steht nun auch der Auftragnehmer Pegatron wegen schlechter Arbeitsbedingungen in der Kritik.

Billiglöhne, Kinderarabeit, Misshandlung

Verdeckte Ermittler greifen Apple-Zulieferer an

Für die Entwicklung des nächsten iPhones setzt Apple-Chef Tim Cook   auf den Hersteller Pegatron. Dieser hatte, um den Autrag von Apple zu bekommen, günstigere Preise als der Konkurrent Foxconn angeboten.

Spekulationen um neues iPhone

Apple will Billighandy von Pegatron herstellen lassen

Der Elektronik-Konzern Sharp hat mit hohen Verlusten zu kämpfen. Der Einstieg von Foxconn in das Unternehmen könnte dem Konzern auf die Beine helfen.

Elektronikbranche

Gespräche über Foxconn-Einstieg bei Sharp werden fortgesetzt

Nicht zuletzt dank Apple hat sich Foxconn zum weltgrößten Auftragsfertiger entwickelt

Milliardengewinne dank Apple

Foxconn-Einstieg bei Sharp möglich

So könnte die iWatch aussehen: Konzept der ADR Studios.

iWatch

Apple soll an schlauer Touchscreen-Uhr arbeiten

Von Christoph Fröhlich
Die Kultmarke Apple beherrschte am Montagabend die Primetime der ARD. Der Wissensgewinn des Markenchecks war aber überschaubar.

Apple-Markencheck

Fauler Apfel

Von Christoph Fröhlich
Apple-Chef Tim Cook bei der Präsentation des Apple TV im März 2012.

Gerüchte um iTV

Apple testet angeblich Fernseher-Prototypen

Umstrittener Apple-Zulieferer

Foxconn verzweifelt am iPhone 5

Die Kritik an Foxconn reißt nicht ab: Nach der Massenschlägerei und Kritik an den Arbeitsbedingungen musste der Konzern jetzt zugeben, wochenlang Minderjährige beschäftigt zu haben.

Apple-Zulieferer

Foxconn ließ 14-Jährige an Fließbändern schuften

Der hohe Produktionsdruck bei Apples neuem iPhone5 führt bei Foxconn offenbar zu Konflikten zwischen Arbeitern und Qualitätskontrolleuren

Zu hoher Produktionsdruck

Foxconn-Arbeiter protestieren wegen iPhone 5

Bei der Massenschlägerei seien bis zu 2000 Angestellte beteiligt gewesen

Zulieferer für Apples iPhone

Foxconn-Werk läuft nach Massenschlägerei wieder

Trümmer auf dem Foxconn-Gelände: Diese Parkplatz-Anzeigetafel hat den Zorn der Mitarbeiter nicht überstanden

Nach Massenschlägerei

Foxconn-Fabrik in China nimmt Arbeit wieder auf

Am Sonntagabend ist in einer Foxconn-Fabrik in Taiyuan ein Streit unter Arbeitern eskaliert

Massenschlägerei bei Foxconn

Apple-Zulieferer bestätigt sein Skandal-Image

Am Sonntagabend ist in einer Foxconn-Fabrik in Taiyuan ein Streit unter Arbeitern eskaliert

Elektronikkonzern Foxconn

Apple-Zulieferer schließt Werk nach Massenprügelei

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.