Startseite

iPad

Mit dem iPad gelang des US-Hersteller Apple - wie zuvor schon beim iPod und iPhone -, eine bis dahin bedeutungslose Geräteklasse zum Next Big Thing zu erheben. Das iPad wurde im Januar 2010 vorgestellt und brachte die vom iPhone bekannten Eigenschaften mit: edles Design, Bedienung per Touchscreen und Erweiterbarkeit durch Apps. Dank seinem ausgezeichneten Display etablierte sich das iPad als tragbares Gerät für den Konsum von Webseiten, Texten, E-Books und Videos. Im März 2011 kam das iPad 2 auf den Markt, das vor allem dünner und leichter als der Vorgänger war.

Apple Tim Cook
iPhone-Nutzerin
iPhone 6 von hinten: Blick auf den weißen Apple-Apfel auf grauem Grund
Die Apple Watch gibt es seit drei Monaten
Macbook Rosegold pink rosa
Apple Earth Day
Im Inneres eines Flugzeugs
Das iPad Pro eignet sich perfekt zum Lesen von eMags
iPhone 6s und iPhone 6s Plus, iOS 9.3 Probleme
So bauen Sie eine Halterung für Ihr iPad
iPhones 6s im Update-Prozess auf iOS 9.3
Apple-Vizechef Gregory Joswiak präsentiert das neue iPhone
Das neue iPhone SE von Apple
Apple wird am Montagabend das iPhone SE und ein neues iPad zeigen.
iPhone Trojaner
Ein Apple Store mit der typischen Glasfront. Wann das iPhone SE in den Läden steht, ist noch nicht bekannt.
Apple will neue Produkte vorstellen
iPhone Mail Bug 1.1.1970
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools