Startseite
Apple-Gründer Steve Wozniak findet, dass Tim Cook einen guten Job macht. Probleme hat er mit der Apple Watch.
  Apple wurde 1976 von Steve Jobs (rechts), Steve Wozniak (links) und Ronald Wayne (nicht im Bild) in der Garage von Jobs Eltern im kalifornischen Mountain View gegründet.
  Susan Wojcicki ist die neue Youtube-Chefin
  Ashton Kutcher ist in "Jobs" gut, aber nicht gut genug, meinen die Kritiker
  Ein TV-Gerät, eine offene Platine und Tastatur - kein Vergleich mit den schlichten Geräten von heute.
  Das Objekt der Begierde; das iPhone 5 gibt es ab heute in den Apple-Läden zu kaufen. Ärger macht das neue Karten-Angebot des Smartphones.
  Das Objekt der Begierde; das iPhone 5 gibt es ab heute in den Apple-Läden zu kaufen. Ärger macht das neue Karten-Angebot des Smartphones.
  Tim Cook hat als neuer Chef dazu beigetragen, dass Apple das "wertvollste Unternehmen der Welt" ist
  Milliardengeschäft Cloud Computing: Wenn alle Menschen ihre Daten im Web ablegen, verlieren sie die Kontrolle, meint Apple-Mitgründer Steve Wozniak
  Jack Tramiel, Chef der Computerfirma Commodore (hier auf einem Foto von 1986) starb am Ostersonntag in Kalifornien im Alter von 83 Jahren
  Steve Jobs ist tot. Der Gründer und langjährige Chef von Apple litt seit Jahren an Krebs.
  Steve Jobs ist tot. Der Gründer und langjährige Chef von Apple litt seit Jahren an Krebs.
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools