HOME

Microsofts neue Mega-Konsole hat ein altes Problem

Microsoft hat auf der Videospielmesse E3 seine neue Konsole enthüllt: die Xbox One X. Technisch hat sie viel zu bieten, doch die neue Konsole hat ein altes Problem.

Die neue Xbox One X ist kleiner als die Vorgängerkonsole Xbox One S

Die neue Xbox One X ist kleiner als die Vorgängerkonsole Xbox One S

Das ging schnell: Ziemlich auf den Tag genau vor einem Jahr stellte Microsoft die S vor, am Montag enthüllte der Konzern nun schon die Nachfolgekonsole Xbox One X. Sie wird pünktlich zum Weihnachtsgeschäft am 7. November 2017 weltweit auf den Markt kommen und 499 Euro kosten.

Mit der Xbox One X fordert Sony einmal mehr zum Duell, denn bislang haben die Japaner in puncto Verkaufszahlen immer noch die Nase vorn. Die neue Xbox One X ist der Playstation 4 Pro in technischer Hinsicht deutlich überlegen: Der Grafikchip hat eine Leistung von sechs Teraflops (PS4 Pro: 4,12 Teraflops), dem stehen 12 Gigabyte Arbeitsspeicher (PS4 Pro: 8 GB) zur Seite. Damit ist die Xbox One X ein echtes Konsolenbiest. Microsoft verspricht erstmals Games in voller 4K-Auflösung bei flotten 60 Bildern pro Sekunde. Die Zielgruppe sind ganz klar Hardcore-Gamer, die auch PC-Spieler sein könnten, aber lieber gemütlich vor einer Konsole sitzen.

Videospiel-Highlights der Gamescom: Mörder, Monster und irre Hasen - diese Spiele lassen Gamerherzen höher schlagen
Assassin's Creed Origins

Assassin's Creed Origins

Jeden Herbst kam ein neues "Assassin's Creed" - an diesen Rhythmus hielt sich Videospielhersteller Ubisoft wie ein Uhrwerk. Durch die hohe Schlagzahl waren die Spieler jedoch schnell übersättigt, Innovationen musste man mit der Lupe suchen. Im vergangenen Jahr gab es dann die nötige Zwangspause. "Assassin's Creed Origins" ist somit gewissermaßen ein Neuanfang. Mit Rollenspielelementen und einem unverbrauchten Setting im Alten Ägypten soll der Serie neues Leben eingehaucht werden. Erzählt werden die Anfänge der namensgebenden Assassinen.

Xbox One X mit Wasserkühlung

Damit die One X nicht überhitzt, kommt eine Wasserkühlung zum Einsatz - auch das ist ein Novum im Konsolenmarkt. Zudem spielt sie UHD-Blu-rays ab und unterstützt das Tonformat Dolby Atmos. Damit ist die Microsoft-Konsole auch ein vollwertiger Mediaplayer fürs Wohnzimmer.

Optisch gibt sich Microsofts neue zurückhaltend: Das technisch beeindruckende Innenleben kommt in einem vollkommen schwarzen Kasten daher, der obere Teil ragt dabei leicht über den unteren hinaus. Insgesamt ist sie etwas kleiner als die Xbox One S.

Schwachstelle Spiele

So sehr Microsoft bei der Technik ranklotzt, bei der Kernkompetenz - den Spielen - machen die Redmonder keine gute Figur. Zwar zeigte der Konzern bei der Präsentation einen Haufen Games - darunter ein neues "Assassin's Creed" und Biowares "Anthem" -, fast alle dafür erscheinen aber auch für PC und . Dass ausgerechnet der gefühlt zehnte Aufguss von Minecraft (jetzt mit 4K-Grafik) großen Applaus einheimste, sagt viel über das Spiele-Lineup aus.

Einen komplett exklusiven Titel mit Wow-Faktor, der die Verkaufszahlen der Xbox One X ankurbeln wird, sucht man vergebens. Hier haben Sony mit Spielen wie "Horizon - Zero Dawn" und "Uncharted 4" oder Nintendo mit "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" die stärkeren Titel im Angebot.


Klar, Rennsport-Fans dürfen sich zum Start auf "Forza Motorsport 7" freuen. Doch schon für das opulente "Sea of Thieves" (exklusiv für Xbox) müssen sich Fans mindestens bis Frühjahr 2018 gedulden. Immerhin: Alle bisherigen Spiele und Zubehörteile der Xbox One und Xbox One S laufen auch auf der nächsten Konsolengeneration - das ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr.

Xbox One X: Hoher Preis

Die von vielen Gamern erhoffte Wende gelang Microsoft auf der E3 nur teilweise. Die Konsole selbst ist bärenstark. Was die Spielehersteller am Ende mit der Rechenpower anfangen und ob Microsoft bis zum Marktstart im November noch mit hochkarätigen Exklusivtiteln nachlegen kann, wird sich zeigen. Der Preis erscheint mit 499 Euro verhältnismäßig hoch, das Vorgängermodell Xbox One S bekommt man bereits für 200 Euro.

Es wird spannend zu sehen sein, ob und wie Sony am Dienstagmorgen deutscher Zeit auf seiner Pressekonferenz auf Microsofts jüngste Enthüllung reagieren wird. 

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.