Startseite

Samsungs Galaxy-Offensive

Zwei neue Galaxy-S4-Smartphones, eine Android-Systemkamera mit Wechselobjektiven, ein iMac-Herausforderer und ein ultraschlankes Notebook: alle Neuheiten des Samsung-Events im Überblick.

  Samsung hat in London ein wahres Produktfeuerwerk abgefackelt: Zeigte die Konkurrenz von Google und Apple bei den letzten Events vor allem neue Software, stellten die Südkoreaner gleich eine ganze Riege neuer Geräte vor.  Vor allem die zwei neuen Smartphones der Galaxy-S4-Reihe sorgen für Aufsehen: Mit dem Galaxy S4 Active bringen die Südkoreaner eine wasserdichte Version des Telefons auf den Markt, dass auch als Unterwasser-Kamera durchgehen könnte.  Die Eckdaten sind weitgehend identisch mit dem Original-S4: Der Full-HD-Touchscreen misst fünf Zoll, integriert sind 16 Gigabyte Speicher, die sich via MicroSD erweitern lassen, auch das ultraschnelle mobile Internet LTE wird unterstützt. Allerdings kommt in der Outdoor-Variante kein Amoled-Bildschirm zum Einsatz, der sonst für satte Farben und Kontraste sorgt, sondern ein LC-Display. Abstriche müssen Käufer auch bei der Kamera machen, die mit acht statt 13 Megapixeln auflöst. Selbstverständlich lässt sich das Gerät auch mit Handschuhen bedienen.

Samsung hat in London ein wahres Produktfeuerwerk abgefackelt: Zeigte die Konkurrenz von Google und Apple bei den letzten Events vor allem neue Software, stellten die Südkoreaner gleich eine ganze Riege neuer Geräte vor.

Vor allem die zwei neuen Smartphones der Galaxy-S4-Reihe sorgen für Aufsehen: Mit dem Galaxy S4 Active bringen die Südkoreaner eine wasserdichte Version des Telefons auf den Markt, dass auch als Unterwasser-Kamera durchgehen könnte.

Die Eckdaten sind weitgehend identisch mit dem Original-S4: Der Full-HD-Touchscreen misst fünf Zoll, integriert sind 16 Gigabyte Speicher, die sich via MicroSD erweitern lassen, auch das ultraschnelle mobile Internet LTE wird unterstützt. Allerdings kommt in der Outdoor-Variante kein Amoled-Bildschirm zum Einsatz, der sonst für satte Farben und Kontraste sorgt, sondern ein LC-Display. Abstriche müssen Käufer auch bei der Kamera machen, die mit acht statt 13 Megapixeln auflöst. Selbstverständlich lässt sich das Gerät auch mit Handschuhen bedienen.

cf

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools