Startseite

Xbox-360-Nachfolger soll 2013 erscheinen

Nintendo hat mit der Wii U die nächste Konsolengeneration eingeläutet, Microsoft will laut Medienberichten im kommenden Jahr nachsetzen. Noch vor Weihnachten soll die neue Xbox im Handel stehen.

  Microsofts Xbox 360 ist nach wie vor ein großer Erfolg. Im kommenden Jahr soll die betagte Konsole aber einer neuen Version weichen.

Microsofts Xbox 360 ist nach wie vor ein großer Erfolg. Im kommenden Jahr soll die betagte Konsole aber einer neuen Version weichen.

Die Xbox 360 ist nun sieben Jahre alt, und noch immer verkauft sich die Microsoft-Konsole blendend: Allein in der vergangenen Woche, zum Black Friday in den Vereinigten Staaten, gingen mehr als 750.000 Konsolen über die Ladentheke. Doch mit der Wii U hat Nintendo nun die erste Konsole der nächsten Videospielgeneration auf den Markt gebracht, sodass es nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte, bis die Konkurrenz mit neuen Geräten nachlegt.

Laut einem US-Medienbericht wird Microsoft zum Weihnachtsgeschäft im kommenden Jahr eine neue Version der Xbox auf den Markt bringen. Ob die Konsole bereits auf der Spielemesse E3 in Las Vegas gezeigt werde, stehe noch nicht fest, berichtet die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Freitag. Microsoft ließe damit Nintendos neuer Konsole Wii U einen Vorsprung von einem ganzen Jahr.

Eine offizielle Bestätigung von Microsoft für die Pläne gibt es allerdings nicht, die Agentur beruft sich auf mit der Sache vertraute Personen. Bis zum nächsten Jahr wolle Microsoft weiter den Verkauf des aktuellen Modells Xbox 360 vorantreiben. Die nächste Xbox-Generation dürfte nach Informationen aus Branchenkreisen mit einem Bluray-Laufwerk ausgestattet sein. Die Bewegungssteuerung Kinect dürfte in einer verbesserten Version integriert werden.

Auch von Sony wird erwartet, dass das Unternehmen im kommenden Jahr eine Nachfolgerin der Playstation 3 vorstellen wird. Entsprechende Pläne wurden bislang aber ebenfalls nicht bestätigt.

cf/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools