HOME

Neue Samsung-TV-Geräte bleiben nach Update schwarz

Nach dem Installieren eines Updates blieben zahlreiche neue Modelle von Samsung TVs einfach schwarz. Man läuft sogar Gefahr, den Fernseher damit komplett zu zerstören. Samsung arbeitet an dem Problem.

samsung tv bleibt schwarz nach update

Das fehlerhafte Update zerstört zahlreiche Samsung-Fernseher (Symbolfoto)

Update: Das Problem konnte laut Samsung inzwischen behoben werden. Samsung hat das Update umgehend gestoppt und durch ein neues Firmwareupdate ersetzt. 

Darüber waren zahlreiche Kunden wohl nicht sehr erfreut: Nach dem Installieren eines Firmware-Updates blieben die neugekauften Smart- und LED-TVs von einfach schwarz. Wer das Update ausführt, läuft Gefahr, damit das Gerät komplett zu zerstören.

Betroffen sind die Fernseher der neuen Modellreihen Q, MU und M, die vor allem in Großbritannien verkauft werden, zeigen zahlreiche Einträge in Samsungs Support-Forum. Auf "Caschys Blog" finden sich auch deutsche Nutzer mit Problemen nach dem Update.

Samsung TV nicht vom Strom trennen!

Es ist wichtig, das Gerät nicht vom zu trennen, wenn der Fehler auftritt, warnt Samsung. Außerdem will das Unternehmen zeitnah ein weiteres Update zur Verfügung stellen, das das Problem lösen soll. Die automatischen Updates sollten bis dahin am Gerät deaktiviert werden. 

Samsung verweist betroffene Kunden an den Servicepartner "Let Me Repair". Alternativ ist der Samsung-Support unter der Nummer 06196 77 555 77 erreichbar.

dm

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.