Der Mega-Macher ist zurück

20. Januar 2013, 11:38 Uhr

FBI-Helikopter, Soldaten in Kampfmontur und halbnackte Tänzerinnen: Kim Schmitz feierte mit viel Tamtam den Start seines neuen Onlinediensts Mega. Mit Erfolg: Die Nutzer rennen ihm die Server ein. Von Christoph Fröhlich

©

Hat Kim Dotcom die arbeitslosen weiblichen Gaddhafi-Bodyguards engagiert? Zur Vorstellung seiner neuen Datenplattform "Mega" griff der Internetunternehmer tief in die Trickkiste. Mit einer riesigen Show auf seinem Anwesen in Coatesville nördlich von Auckland in Neuseeland launchte der in Kiel geborene Kim Schmitz kurz vor seinem 39. Geburtstag den neuen Dienst.

Ein Jahr nach der Razzia auf seinem Anwesen startet "Mega" und registrierte Schmitz' Angaben zufolge gleich in den ersten 14 Stunden eine halbe Million Nutzer. Dem Vorgänger "Megaupload" hatten die US-Behörden massive Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen und den Dienst aus dem Netz genommen.

"Wir bieten einen smarteren, schnelleren und sichereren Weg, um Inhalte in der Internet-Cloud zu speichern", sagte Dotcom bei seiner Party. Das von den USA gegen ihn betriebene Auslieferungsverfahren soll in diesem Jahr entschieden werden.

Zum Thema
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...