HOME

Gefälschte Abmahnungen: Was hinter der Mail von Waldorf Frommer steckt

Deutschland wird von einer Abmahnwelle überschwemmt. Der Vorwurf: Die User sollen illegal Adobe Photoshop heruntergeladen haben. Doch von der angegebenen Anwaltskanzlei stammen die Mails nicht.

Gefälschte Abmahnung wegen illegaler Downloads

Gefälschte Abmahnung wegen illegaler Downloads

Derzeit wird Deutschland von einer regelrechten Abmahnwelle überzogen. Die Empfänger erhalten eine Mail, die angeblich von der Münchener Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer stammen soll. Der Vorwurf in dem Schreiben: Die User sollen über eine Tauschbörse illegal das urheberrechtlich geschützte Werk "Photoshop CS 6" von Adobe Systems heruntergeladen haben. In dem Schreiben wird man aufgefordert eine Unterlassungserklärung abzugeben und 4000 Euro zu zahlen. In einer angehängten Datei sollen sich weitere Unterlagen zu dem Fall befinden - doch tatsächlich versteckt sich im Anhang ein Trojaner.

Solche Mails sind längst keine Seltenheit. In diesem Fall wirkt die Mail aber täuschend echt. "Die Macher der E-Mail hatten offenbar eine echte Abmahnung als Vorlage, anders lassen sich die rechtlich einwandfreien Ausführungen nicht erklären", so die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Werdermann von Rüden, die das Portal Abmahnhelfer.de betreibt. In dem Schreiben würden richtige Paragrafen und soweit ersichtlich auch sachgerechte Urteile genannt. Das verunsichert Verbraucher.

Abmahnung sollte Alarmglocken schrillen lassen

Auch Stephan Dirks, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, gibt Entwarnung. Es sei zwar nicht vollkommen ausgeschlossen, dass Abmahnungen per Mail verschickt würden. "Auch die Tatsache, dass Angaben zur Überprüfung des Vorwurfs und auch eine Personalisierung fehlen und sich weitere Informationen in einer ".RAR"-Datei verstecken sollen, sollte alle Alarmglocken schrillen lassen", schreibt Dirks in seinem Blog. Als "Gag" bezeichnet er die Idee der Urheber, sich ausgerechnet Photoshop als Abmahngrund ausgesucht zu haben - schließlich sei die Abmahnung selbst höchst wahrscheinlich mit eben diesem Programm gefälscht worden.

Email löschen, Anhang nicht öffnen

"Adobe hat Waldorf Frommer nicht mit der Geltendmachung der Ansprüche beauftragt", sagt Rechtsanwalt Johannes von Rüden, der Rücksprache mit seinen Münchener Kollegen gehalten hat. Seit Tagen würden in München die Telefone nicht mehr still stehen. Von Rüden bittet Betroffene darum, die Email zu löschen und keine Links aus der E-Mail zu öffnen.

kg
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools