Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Schwere Sicherheitslücke bedroht Millionen PCs

Der Software-Hersteller Adobe warnt vor einer schweren Sicherheitslücke: Nutzer des Flash Players sollten das Programm dringend aktualisieren - oder es am besten einige Tage deaktivieren.

  Erneut wurde eine Sicherheitslücke im Adobe Flash Player entdeckt. Das Update erscheint noch diese Woche.

Erneut wurde eine Sicherheitslücke im Adobe Flash Player entdeckt. Das Update erscheint noch diese Woche.

Sicherheitsforscher entdecken immer wieder große Lücken in Adobes weitverbreiteten Flash-Player. Nun hat der bekannte Virenforscher Kafeine eine besonders gefährliche Schwachstelle ausfindig gemacht, die von Cyberkriminellen bereits ausgenutzt wird. Dazu verwenden sie eine Webseite mit speziell präparierten Inhalten, die dem Computer Adware unterjubelt. Das ist eine Software, die Werbenetzwerke austrickst und immer wieder gefälschte Klicks und Seitenaufrufe verursacht.

Außerdem wird der infizierte Rechner Teil eines großen Botnetzwerkes, mit dem etwa Cyber-Attacken auf Regierungswebseiten ausgeführt oder Spam-Mails verschickt werden.

Zahlreiche Windows-Versionen betroffen

Betroffen sind alle Flash-Player bis zur Version 16.0.0.257, die unter Windows oder Abschnittstext Mac OS X laufen. Die Attacken funktionieren derzeit allerdings nur unter diversen Kombinationen von Windows und dem Internet Explorer, schreibt "Kafeine". Dem Experten zufolge sind Nutzer von Windows XP mit Internet Explorer (IE) in den versionen 6 bis 8, Windows 7 mit IE 8, Windows 8 mit IE 10 und das aktuelle Windows 8.1 mit IE 11 betroffen.

Googles Chrome-Browser soll nicht für die Attacken anfällig sein, weil die Browser-eigenen Sicherheitsvorkehrungen greifen. Das könnte sich aber schnell ändern, wenn Hacker die Lücke mit neuen, noch gefährlicheren Methoden ausnutzen.

Adobe hat mittlerweile ein Update auf die neue Version 16.0.0.287 zum Download bereitgestellt. Damit werden zwar verschiedene Schwachstellen geschlossen, die gefährliche Sicherheitslücke bleibt aber offen. Der Patch soll in der kommenden Woche erscheinen. Deshalb empfiehlt der Sicherheitsforscher "Kafeine": "Es könnte eine gute Idee sein, den Flash-Player für ein paar Tage zu deaktivieren".

So aktualisieren Sie den Flash-Player

Halten Sie den Flash-Player immer auf dem neuesten Stand. So aktualisieren Sie die Software.

1. Überprüfen Sie zunächst, welche Version des Flash-Players auf Ihrem Computer installiert ist. Rufen Sie dazu diese Webseite auf.

2. Im Kasten "Version Information" finden Sie die derzeit auf Ihrem System vorhandene Version, darunter ist eine Übersicht der aktuellsten Versionen für die gängigen Browser und Betriebssysteme. Die aktuellste Version ist Nummer 16.0.0.287.

3. Wenn die Nummer auf Ihrem Computer niedriger ist als die für Ihr System bereitgestellte, sollten Sie den Flash-Player auf den neuesten Stand bringen. Hier können Sie die neueste Version der Software herunterladen.

Christoph Fröhlich
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools