Startseite

Kim Jong Oink

Das Hackerkollektiv Anonymous hat nordkoreanische Medien attackiert, darunter auch den Propaganda-Account. Statt stolzer Kriegsbilder ist dort nun Kim Jong Un als Schwein zu sehen.

Von Christoph Fröhlich

  Statt Propagandafotos sind auf dem nordkoreanischen Flickr-Account nun Fotomontagen von Anonymous zu sehen

Statt Propagandafotos sind auf dem nordkoreanischen Flickr-Account nun Fotomontagen von Anonymous zu sehen

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel spitzt sich zu: Seit Wochen drohen sich Nord- und Südkorea mit militärischen Manövern, die Grenzen wurden dichtgemacht, das Regime von Kim Jong Un drohte den USA gar mit einem Atomschlag. Das Gebaren des jungen Diktators zieht nicht nur die Aufmerksamkeit der internationalen Presse auf sich, sondern auch das Hackerkollektiv Anonymous.

In einer Nachricht forderten die Hacker die Regierung Nordkoreas auf, den Bau von Atomwaffen zu stoppen. "Die nordkoreanische Regierung wird zunehmend zu einer Bedrohung für Frieden und Freiheit", heißt es in der Mitteilung. In einem Absatz richten sich die Hacker direkt an Kim Jong Un: "Du hast das Bedürfnis, große Atomwaffen zu erschaffen und die halbe Welt mit ihnen zu bedrohen? Ist das deine Demonstration von Macht?" Anschließend erklären sie, dass bereits das nordkoreanische Intranet, die Web- und Mailserver gehackt seien.

Eine Million Dollar Kopfgeld

Mehr als 15.000 Accounts der nordkoreanischen Propaganda-Website Uriminzokkiri wollen die Hacker erbeutet haben. "Erst werden wir eure Daten löschen, dann löschen wir eure Regierung", schreiben die Cyber-Aktivisten. Anschließend knöpften sich die Hacker den Twitter-Account der nordkoreanischen Nachrichtenagentur vor und manipulierten einige Webseiten, darunter der nordkoreanische Bücherstore "Ryomyong.com". Die offizielle Webseite "www.uriminzokkiri.com" ist seit Stunden nicht mehr aufrufbar.

Ebenfalls auf der Abschussliste der Hacker war der Flickr-Account der Nachrichtenagentur. Wo sonst Fotos der nordkoreanischen Armee zu sehen sind, prangt nun ein Bild mit dem Titel "Tango Down", ein von US-Spezialkräften genutzter Ausdruck, wenn ein Feind ausgeschaltet wurde. Kurz darauf veröffentlichten die Hacker ein Bild, auf dem Kim Jong Un als Schwein zu sehen ist und auf dem ein Kopfgeld in Höhe von einer Million Dollar gefordert wird.

Bislang hat Nordkorea noch nicht auf die Cyberangriffe reagiert. Am 19. April will Anonymous eine großangelegte Aktion namens "#OpFreeKorea" starten.

Dem Autor Christoph Fröhlich auf Google+ folgen

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Diskutieren Sie das Thema mit uns auf Facebook.

Das von Anonymous veröffentlichte Foto

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools