HOME

Das Haustier soll baden? Neeeiiiiiinnnnn!!

Dass Tierhalter aber auch immer so pingelig sein müssen! Helle Teppiche, empfindliche Sofas, weiße Bettwäsche – und deswegen soll das Tier baden? Das sehen die Vierbeiner ganz anders!

Eine Hauskatze guckt ganz verschreckt, während ihr Besitzer sie putzt

Nein man, ich will jetzt nicht baden. Ich will viel lieber was fressen. 

Ob es der Hund ist, der , die Katze oder der Hase, spielt überhaupt keine Rolle: Ein Haustier ist der beste Freund des Menschen beziehungsweise der Familie. Aber, und da wird kein Haustierhalter widersprechen, die Freunde des Menschen brauchen auch viel Pflege und Hingabe. Man muss Fressen kaufen, Gassi gehen und auch die Hygiene der Tiere darf nicht zu kurz kommen.

Vor allem als kennt man es zur Genüge. Der Hund wälzt sich beim Gassi-Gehen im Matsch und ist danach völlig verdreckt. Man hat keine andere Wahl, als selbst die Initiative zu ergreifen und ihn in die Badewanne zu stellen. Sonst macht er einem die ganze Bude dreckig.

Der schlimmste Schock des Lebens: das erste Bad

In der Theorie klingt es ganz einfach, sein Haustier wieder sauber zu machen. In der Praxis sieht das allerdings ganz anders aus. Denn was dem Menschen wichtig ist, dass Kater, Hamster oder Hund sauber sind, ist für die Tiere eine unbegreifliche Erfahrung. Wie tief der Schock beim ersten Bad sitzt, beweisen ein paar Fotos, die Reddit-User vor und nach dem Saubermachen von ihren Tieren gemacht haben. Man sieht es sofort: Das Trauma sitzt tief!



rpw
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools