Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Neuer Dienst Ebay Plus: Sehen Amazon und Zalando jetzt alt aus?

Ebay ist längst kein Online-Flohmarkt mehr, sondern eine ausgewachsene Shopping-Plattform. Mit Ebay Plus macht der Konzern nun Amazon Konkurrenz: Für 19,90 Euro pro Jahr bekommen Kunden Gratis-Versand und spezielle Angebote. Die Händler sind wenig begeistert.

Ebay Plus

Ebay bietet mit Ebay Plus eine Versand-Flatrate

3,2,1 - Meins. Diese Zeiten sind bei Ebay scheinbar längst vorbei. Die ehemals als Online-Flohmarkt bekannte Plattform wandelt sich immer mehr zum Shopping-Marktplatz. Es gibt gefühlt immer mehr Händler und weniger Privatverkäufer. Diese Entwicklung wird nun unterstützt vom neuen Service-Angebot namens Ebay Plus. Dahinter verbirgt sich eine Art Versand-Flatrate, wie sie ähnlich auch Amazon mit seinem Prime-Dienst bietet. Seit Montag steht das Angebot allen deutschen Kunden zur Verfügung.

Ebay Plus kostet 19,90 Euro pro Jahr. Dafür erhalten Kunden kostenlosen Premium- und Rückversand im Inland sowie spezielle Angebote bei einigen Ebay-Verkäufern. Laut Ebay sind zum Start Tausende von gewerblichen Händlern mit Millionen Artikeln an Bord. Laut Ebay umfasst das Plus-Angebot etwa zehn Prozent des gesamten Sortiments. Außerdem unterliegen alle Plus-Artikel einer speziellen Ebay-Garantie, mit der die Nutzer einen Monat Zeit zur Rückgabe haben und im Falle eines Problems ihr Geld zurückerhalten (Käuferschutz).

Ebay Plus ist Konkurrenz für Amazon und Zalando

Um ein Ebay-Plus-Händler zu werden, muss man ein "Verkäufer mit Top-Bewertung" sein. Der Vorteil: Bei jedem Verkauf spart man sich 15 Prozent Verkaufsprovision. Dafür muss man aber auch längere Rückgabefristen einräumen. Die Begeisterung bei den Händlern hält sich bislang in Grenzen: Laut "Handelsblatt" rechnen zwei Drittel der Verkäufer damit, dass das neue Ebay-Plus-Programm ihnen nichts bringt.

Amazon bietet mit seinem Prime-Programm ebenfalls eine Versand-Flatrate. Mit 49 Euro pro Jahr ist Prime deutlich teurer, allerdings bietet es auch mehr Funktionen. So können Kindle-Besitzer die Kindle-Leihbibliothek nutzen, außerdem ist der Streamingdienst Prime Instant Video inbegriffen.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools