Startseite

Nachrichten sollen schöner strömen

Neu bei Facebook: Die Neuigkeiten von Freunden sollen sinnvoller als bisher sortiert und den Erwartungen des Lesers entsprechend angezeigt werden.

  Facebooks neuer News Feed sammelt Top Storys und zeigt Bilder größer an

Facebooks neuer News Feed sammelt Top Storys und zeigt Bilder größer an

Im Wettlauf mit Google überarbeitet Facebook die Darstellung der Nachrichten. Die Beiträge der Freunde sollen persönlicher und lebendiger präsentiert werden. Zum einen versucht Facebook, die relevanten Neuigkeiten seit der vergangenen Anmeldung stärker in den Mittelpunkt zu stellen. Zum anderen sollen neue Kurzmeldungen es leichter machen, mit den Freunden direkt über neue Einträge zu diskutieren.

Es gehe darum, es einfacher zu machen, über das Leben der Personen auf dem Laufenden zu bleiben, die einem wichtig seien - egal, wie häufig oder selten man sich bei Facebook anmelde, erläuterte der zuständige Manager Mark Tonkelowitz in einem Blogeintrag.

Intelligenter Nachrichtenstrom

Konkret sehen die Veränderungen so aus: Die beiden Schaltflächen "Hauptmeldungen" und "Neueste Meldungen" über der mittleren Spalte werden verschwinden. Diese beiden Ströme von Nachrichten sollen auf "intelligente" Weise zusammengeführt und angezeigt werden - nämlich gemäß der Bedürfnisse der Nutzer.

Wer länger nicht bei Facebook eingeloggt war, bekommt die wichtigsten Neuigkeiten seit dem letzten Besuch prominent als Top Story angezeigt. Diese Nachrichten sind mit einem blauen Dreieck gekennzeichnet. Es soll möglich sein, Facebook mitzuteilen, ob eine Top Story tatsächlich wichtig war oder nicht. Umgekehrt werden sich auch Postings als Top Story markieren lassen, die Facebook übersehen hat. Auf diesem Weg soll das System lernen, was wem am Wichtigsten ist. Intensive Nutzer, die sich häufig einloggen, bekommen die Einträge in chronologischer Reihenfolge angezeigt, sortiert von neu nach alt. Eine weitere Änderung betrifft Fotos, sie werden größer dargestellt. Der neue Nachrichtenstrom soll sich verhalten wie "eine persönliche Zeitung", schreibt Facebook-Manager Tonkelowitz.

  In der rechten Spalte läuft ein Echtzeit-Ticker mit den Aktivitäten der Freunde

In der rechten Spalte läuft ein Echtzeit-Ticker mit den Aktivitäten der Freunde

Im Echtzeitticker die Freunde beobachten

Während sich die mittlere Spalte von Facebook mit der Vergangenheit beschäftigt, wird es auch noch einen Echtzeit-Ticker für die Aktivitäten der Freunde geben. Statusänderungen, Freundschaften, Ortsangaben und Statusupdates werden in der rechten Spalte oberhalb der Chatliste durchlaufen. Per Mausklick kann man sich jeden Tickereintrag mit mehr Details anzeigen lassen und Kommentare abgeben. Ziel dieser Neuerung: Die Nutzer sollen mehr interagieren und kommunizieren, während sie irgendetwas anderes tun. Eine Funktion, die bisher vor allem von Twitter erfüllt wird.

Wie immer wird Facebook die Änderungen nach und nach seinen 750 Millionen Mitglieder zur Verfügung stellen.

Neue Features im Wochentakt

Facebook schraubt damit weiter das Innovationstempo hoch. Vor einer Woche stellte das Netzwerk verfeinerte Freundeslisten vor sowie die Möglichkeit, öffentliche Einträge anderer Nutzer zu abonnieren, ohne ihr Facebook-Freund zu werden. Am Donnerstag werden weitere grundlegende Neuerungen von der Facebook-Entwicklerkonferenz F8 erwartet. Laut US-Medienberichten geht es unter anderem um eine tiefere Integration von Inhalten wie Musik und Video.

Nur wenige Stunden vor der jüngsten Facebook-Ankündigung am Dienstag schaltete Google seinen Konkurrenzdienst Google+ nach einer dreimonatigen Testphase für alle frei. Google+ ist ein ambitionierter Versuch des Internet-Riesen, in dem von Facebook beherrschten sozialen Web Fuß zu fassen. Dabei bindet Google seine Dienste wie die Video-Plattform Youtube oder den Foto-Service Picasa in das neue Netzwerk ein. Es geht um das Geschäft mit personalisierter Werbung, in dem Facebook mit seiner gewaltigen Nutzerbasis stark ist.

Ralf Sander mit DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools