Startseite

Falsche Versprechen für Timeline-Hasser

Facebooks überarbeitete Profilseite mit der Chronik ist nicht jedermanns Sache. Wer sich das alte Layout zurück wünscht, findet auf Facebook viele Tipps und Tricks - von Betrügern.

Von Ralf Sander

  Ein Köderseite, die Tipps zum Abschalten von Facebooks Timeline verspricht

Ein Köderseite, die Tipps zum Abschalten von Facebooks Timeline verspricht

Wie immer, wenn Facebook Änderungen an seinem Angebot vornimmt, sind die Reaktionen gespalten. Das ist auch bei der neu gestalteten Profilseite so. Unter einem großzügigen Aufmacherbild werden in der Timeline - auf Deutsch Chronik genannt - sämtliche Aktivitäten des Facebook-Mitglieds chronologisch sortiert. Wer mag, kann sogar weit zurückliegende Ereignisse bis hin zur eigenen Geburt nachträglich einpflegen. Datenschützer sind wenig begeistert von dieser Verlockung, noch mehr Details seines Lebens dem Unternehmen von Mark Zuckerberg preiszugeben, und auch viele User wünschen sich das alte Layout zurück. Ein Wunsch, den Betrüger als Köder nutzen.

Der Blog "Inside Facebook" hat bereits 16 betrügerische Facebook-Seiten gefunden, die Hilfe versprechen, um die Chronik wieder loszuwerden. Doch wer konkrete Anleitungen und Tipps und Tricks sucht, wird aufgefordert, zunächst mehrere "Gefällt mir"-Knöpfe zu drücken, Freunde einzuladen, Youtube-Videos anzuschauen oder Dateien herunterzuladen. Die Abzocker locken auf diese Weise Besucher auf ihre Websites, was ihnen Werbeinahmen beschert. Oder noch schlimmer: Es lauern Viren und Trojaner.

Schlauer sind die Hilfesuchenden nach der ganzen Klickerei nicht, denn es ist gar nicht möglich, die Timeline wieder abzuschalten. Das neue Feature wird seit Dezember sukzessive auch bei den deutschen Facebook-Mitgliedern aktiviert. Wer nicht warten will, kann die Chronik auf der Erklärseite zum Thema auch selbst anschalten. Ob manuell oder automatisch – ist das neue Layout sichtbar, gibt es kein Zurück mehr. Innerhalb der kommenden Wochen werden sowieso die Profile aller Nutzer auf das neue Layout umgestellt. Dann sind die alten Profilseiten endgültig Geschichte. Die Abzockversuche vermutlich nicht.

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools