Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Google gibt zu: Ja, wir scannen Ihre E-Mails

Google hat seine Nutzungsbedingungen aktualisiert und räumt ein, dass die E-Mails von Gmail-Nutzern ausgewertet werden. Doch dem Unternehmen zufolge profitieren die Nutzer von der Überwachung.

  Google scannt die E-Mails seiner Nutzer - und überführte so einen mutmaßlichen Kinderporno-User

Google scannt die E-Mails seiner Nutzer - und überführte so einen mutmaßlichen Kinderporno-User

In der Techbranche war es ein offenes Geheimnis, nun ist es offiziell: Google scannt die E-Mails und Google-Drive-Dokumente aller Nutzer seines Gmail-Dienstes. Das hat der Suchmaschinenanbieter in den neuen Nutzungsbedingungen für den Webdienst eingeräumt, die er am Montag veröffentlicht hat. Derzeit hat Gmail mehr als 500 Millionen registrierte Nutzer. In den vergangenen Monaten beschäftigten sich wiederholt US-Richter mit der Frage, ob Google mit der heimlichen Überwachung von E-Mails die Privatsphäre von Hunderten Millionen Nutzern aushöhlt. Dabei schrammte der Internetriese nur knapp an einer Sammelklage vorbei.

Nun geht Google in die Offensive. In den aktualisierten AGB (derzeit nur auf Englisch) heißt es: "Unser automatisches System analysiert Ihre Inhalte (inklusive E-Mails), um Ihnen relevante Funktionen wie auf Sie zugeschnittene Suchergebnisse, Werbung sowie Spam- und Schadsoftwareerkennung zur Verfügung zu stellen. Diese Analyse findet bei ein- und ausgehenden sowie derzeit im Postfach befindlichen E-Mails statt."

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte Google-Sprecher Matt Kallman, dass man für die die geänderten Nutzungsbedingungen das Nutzer-Feedback der vergangenen Monate ausgewertet habe. Die zahlreichen Klagen dürften dem Konzern wohl nicht entgangen sein. Durch die Änderungen sollen die Nutzer nun "mehr Klarheit" haben - meint Google.

cf
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools