Die Paläste der IT-Giganten

12. März 2010, 12:00 Uhr

Wie groß sind Apple, Microsoft und Google wirklich? Der Blick von oben auf die Unternehmenssitze der weltweit wichtigsten IT-Konzerne ist beeindruckend. stern.de zeigt die Zentralen der Technikriesen.

0 Bewertungen
Google, Google Maps, Google Earth, AOL, Apple, Microsoft, Dell, Telekom

Natürlich zeigt Google Earth auch den eigenen Unternehmenssitz mit vielen Details©

Google Earth ist die moderne Form eines Weltatlasses. Der Service erlaubt einen Blick auf unseren Planeten, wie man es zuvor nicht für möglich gehalten hat. Satellitenaufnahmen wurden so zusammengesetzt, dass jeder Punkt auf der Erde angezeigt werden kann. Diese werden entweder anhand der Straßennamen oder der Koordinaten gesucht.

stern.de hat sich einmal angeschaut, wie die Hauptquartiere der größten IT-Unternehmen der Welt aussehen. Während einige Firmensitze wie Paläste aussehen, sind eher unscheinbar. Aber schauen Sie selbst, wo die Mitarbeiter von Google, Microsoft und Co. Ihren Dienst verrichten.

Seite 1: Die Paläste der IT-Giganten
Seite 2: Microsoft
Seite 3: Apple
Seite 4: Yahoo
Seite 5: Google
Seite 6: Sun Microsystems
Seite 7: Nintendo
Seite 8: Sony
Seite 9: Dell
Seite 10: Ebay
Seite 11: Amazon
Seite 12: Deutsche Telekom
Seite 13: News Corp.
Seite 14: AOL
 
 
MEHR ZUM THEMA
KOMMENTARE (4 von 4)
 
3D-Globus (14.03.2010, 23:26 Uhr)
Google-höriges Deutschland
Ja, ja, Google Earth ist also der neue Weltatlas. Es gibt aber einen in Deutschland produzierten 3D-Globus, nämlich den von Diercke (trage selbst dazu bei). Im Schatten von Google wird das kaum wahrgenommen, weil sich hier alles immer gen Westen verneigt, wenn sich dort die IT-Gurus räuspern. Es ist in D irrwitzig schwer, für sowas Geld aufzutreiben, hier muss alles erst von drüben kommen, dann glaubt man dran (tablets, whiteboards, Software jeglicher Art). Und dann macht der stern eine Art Quartett der beeindruckendsten Firmensitze. Amazon schlägt Ebay mit 128 PS mehr und 400 Watt Subwoofer. Na toll. Platz 12: Telekom, naja, ok.
kristan0802 (14.03.2010, 19:42 Uhr)
Den Ozeam im Silicon Valley sehen?
Wenn die Google Mitarbeiter von Mountain View den Ozean sehen koennten, muessten sie in einem hunderte Meter hohen Wolkenkratzer arbeiten. Wie man leicht sieht, wenn man aus dem Bild in Google Earth herauszoomt, ist das Wasser nicht der Ozean sondern die Auslaeufer der San Francisco Bay.

Offensichtlich hat hier der Praktikant mal 'ne halbe Stunde mit Google Earth rumgespielt.

Mannomannomann.
wahrheit29 (14.03.2010, 16:00 Uhr)
IBM vergessen
Der Autor dieses Artikel kennt sich wohl nicht so gut in der IT-Branche aus sonst hätte er "IBM" als weltgrössten IT-Giganten nicht vergessen.
justdoittom (14.03.2010, 15:56 Uhr)
was soll das?
Glück auf!
Bitte, was soll dieser Quatsch? Wo sind die Informationen? Wieviele qm, wie teuer im Unterhalt? Umweltfreundlich? Andere Fotos? Das ist ein unglaublich nichtssagener Artikel. Ich brauche das nicht!

Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung