König Fußball und ein tanzender Koreaner

11. Dezember 2012, 14:31 Uhr

Die jährlich von Google veröffentlichten Rankings zeigen, wofür sich die Deutschen im Netz interessieren.2012 ganz vorne: Rapper Psy, die EM und ein verstorbener Komiker.

Den hier kennen Sie wahrscheinlich schon - das Internet verhalf dem Popsänger Psy zu internationaler Aufmerksamkeit. mehr...

Auch in Deutschland ist der Song "Gangnam-Style" des singenden, springenden Koreaners der meist-gegoogelte Musiktitel des Jahres.

Mit 96 Prozent Marktanteil ist Google in Deutschland der Branchenprimus unter den Suchmaschinen.

Aber wofür interessieren sich die Deutschen im Netz eigentlich so?

"EM 2012" ist der Begriff, der bei der Suche im Internet das stärkste Wachstum aufwies. Das ganze Land fieberte vor und während der Fußball-Europameisterschaft mit Jogis Jungs mit. Kein anderes Thema beschäftigte die Google-Server im Sommer häufiger als König Fußball.

Unter den Politikern verzeichnete unterdessen niemand so viele Suchanfragen wie Christian Wulff, der wegen der Affäre um mögliche Vorteilsnahme sein Amt aufgeben musste. Der ehemalige Bundespräsident hielt sich wochenlang in den Medien. Da konnte selbst die Kanzlerin nicht mithalten.

Aber dafür Wulffs Frau Bettina - denn die ist sogar die am dritthäufigsten gegoogelte Person 2012. Gefragter bei der Suche nach Persönlichkeiten waren nur der verstorbene Komiker Dirk Bach und der Extremsportler Felix Baumgartner, der sich mit seinem Weltrekordsprung aus 39 Kilometern Höhe bekannt machte.

Von Jahr zu Jahr ändern sich die Abfragen in den unterschiedlichen Kategorien - je nachdem, was die Menschen gerade so bewegt. Schließen