A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Interessen

Politik
Politik
Makler wollen gegen Mietpreisbremse klagen

In gefragten Gegenden sollen Mieter in Deutschland künftig vor zu starken Preissprüngen geschützt werden. Das Kabinett beschloss die sogenannte Mietpreisbremse.

Wohnungsmarkt
Wohnungsmarkt
Kabinett beschließt Mietpreisbremse

Mit dem Beschluss des Bundeskabinetts ist ein erster Schritt in Richtung Mietpreisbremse gemacht. Außerdem wurde das "Bestellerprinzip" beschlossen. Doch es hagelt Kritik von mehreren Seiten.

Nachrichten-Ticker
Finanzkommissar Hill will im Interesse Europas arbeiten

Der umstrittene Kandidat für den Posten des EU-Finanzkommissars, der Brite Jonathan Hill, hat vor dem Europaparlament einen Einsatz für europäische Interessen versprochen.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Zalando an der Börse - gut so!

Die Börsengange von Zalando und Rocket Internet zeigen: Deutschland kann nicht nur Autos bauen und Maschinen entwickeln. Deutschland kann auch Internet.

Nachrichten-Ticker
Obama feiert "historisches" Abkommen mit Afghanistan

Die neue afghanische Führung hat den Weg für den internationalen Militäreinsatz nach dem Abzug der Kampftruppen zum Ende des Jahres freigemacht.

Nachrichten-Ticker
Obama feiert "historisches" Abkommen mit Afghanistan

Die neue afghanische Führung hat den Weg für den internationalen Militäreinsatz nach dem Abzug der Kampftruppen zum Ende des Jahres freigemacht.

Von der FDP zur Allianz
Von der FDP zur Allianz
Ex-Minister Bahr in der Kritik

Der Wechsel des Ex-Gesundheitsministers Daniel Bahr zum Versicherungskonzern Allianz sorgt für Diskussionen. Gefordert wird eine Karenzzeit für einen Wechsel von Politik und Wirtschaft.

Digital
Digital
Justizminister Maas fordert mehr Transparenz von Google

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat angesichts der Marktmacht von Google erneut mehr Transparenz des Internetsuchmaschinen-Betreibers gefordert.

Snowden
Untersuchungsausschuss hat wenig Chancen auf NSA-Whistleblower

Der Klage auf Vorladung Snowdens räumt ein Ex-Verfassungsrichter keine großen Chancen ein: Der Anspruch auf Aufklärung stehe einer möglichen Verletzung der Interessen anderer Staaten gegenüber.

Politik
Politik
Snowden-Vernehmung: Ex-Verfassungsrichter sieht Klage skeptisch

Der ehemalige Bundesverfassungsrichter Hans-Joachim Jentsch räumt der angekündigten Klage von Linkspartei und Grünen auf Vorladung des einstigen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden in den Bundestags-Untersuchungsausschuss wenig Chancen ein.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?