HOME

"Wer ist die Schönste im Web...?"

Die höchste Weihe, die einer Website zuteil werden kann, ist der Gewinn des "Webby Awards". Die Nominierten dieses Jahres wurden gerade bekannt gegeben.

Die Webseiten der BBC, der amerikanische Geheimdienst CIA und der Hollywood-Star Bruce Willis gehören zu den Anwärtern auf einen Webby-Award. Die Nominierungen für besonders gelungene Webseiten im Internet wurden online bekannt gegeben. Als einziger deutscher Kandidat landete die Seite www.carstuckgirls.com aus Aachen in der Kategorie "Sonderbares". Die Seite mit Videos von jungen Frauen, die Autos aus dem Dreck schieben, hatte im vergangenen Jahr einen Webby gewonnen.

Die erfolgreiche Online-Suchmaschine "Google" gilt in den beiden Kategorien "Beste Navigation" und "Beste Methode" als chancenreich. Die offiziellen Webseiten von Starkoch Jamie Olivier, den Muppets und Komiker Adam Sandler müssen in der Kategorie "Celebrity/Fan" die von Bruce Willis ausstechen. Auch die amerikanische Raumfahrt-Organisation NASA, das schottische Parlament und die New Yorker Öffentliche Bibliothek sind Kandidaten für einen Webby.

Zahl der Kategorien verdoppelt

Insgesamt wurden 315 Webseiten in 60 Kategorien nominiert, doppelt so viele Kategorien wie im vergangenen Jahr. Jeweils fünf Kandidaten konkurrieren auch in Sparten wie "Finanzen", "Autos", "Schönheit und Kosmetik" gegeneinander. Vergeben werden sollen auch unter anderem Preise für die besten Blogs (Online-Tagebücher), die "Webby Person des Jahres" und ein "Webby für spezielle Leistungen".

Die Webby Awards werden in diesem Jahr zum 9. Mal von der "Academy of Digital Arts and Sciences" vergeben, einer internationalen Organisation mit Prominenten wie Musiker David Bowie, Oracle-Chef Larry Ellison und "Simpsons"-Erfinder Matt Groening. Die Gewinner werden am 3. Mai online bekannt gegeben. Die Preise selbst werden am 6. Juni bei einem Gala-Abend zum ersten Mal in New York überreicht, nicht wie bisher immer in San Francisco. Für den Event erwarten die Veranstalter zahlreiche Ehrengäste aus Medien, Werbung, Business, Technologie, Entertainment, Politik und Kunst.

DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.