Startseite

Facebook immer unbeliebter

Immer mehr nutzen es, immer weniger mögen es: Facebook ist einer Umfrage zufolge das unbeliebteste soziale Netzwerk. Aber auch die Konkurrenz kommt nicht viel besser weg.

  Der Internetkonzern Facebook erhielt vergangenes Halbjahr bis zu 10.000 Anfragen von US-Behörden.

Der Internetkonzern Facebook erhielt vergangenes Halbjahr bis zu 10.000 Anfragen von US-Behörden.

Mehr als eine Milliarde Nutzer hat Facebook weltweit, doch immer mehr Menschen ist das Geschäftsgebaren des Konzerns offenbar suspekt. Selbst im Heimatland USA ist das soziale Netzwerk ziemlich unbeliebt wie der American Customer Satisfaction Index (ACSI) für das Jahr 2012 zeigt. Es handelt sich dabei um eine groß angelegte Umfrage zur Kundenzufriedenheit mit Produkten und Dienstleistungen unter amerikanischen Bürgern.

Demnach ist Facebook mit 61 von 100 möglichen Punkten das unbeliebteste soziale Netzwerk. Konkurrent Google Plus erreicht 78 Punkte und liegt damit gleichauf mit Wikipedia. Beide sind damit die beliebtesten Seiten im Bereich "Internet Social Media". Dazwischen sind YouTube, Pinterest, Twitter und LinkedIn platziert. Facebook verlor 2012 gegenüber der Vorjahresumfrage fünf Punkte.

Larry Freed, der Chef der Analysefirma ForeSee, die mit ACSI kooperiert nannte der Website socialtimes.com drei Gründe für die schwachen Werte: Bedenken hinsichtlich Privatsphäre und Sicherheit, die häufigen Änderungen auf Facebook, die vor allem Gelegenheitsnutzern nicht passten, sowie die Einführung von Werbung. Vor allem das Geldverdienen kostet Sympathien: "Der Strategiewandel von Nicht-Monetarisierung zu einer ziemlich aggressiven Monetarisierung hat die Statistik auf das niedrige Niveau gedrückt", sagte Freed.

Erstaunlich ist, wie unbeliebt soziale Online-Netzwerke allgemein bei den amerikanischen Bürgern sind. Von 47 untersuchten Branchen lag Social Media neben Airlines, Zeitungen und Kabelfernsehen ganz am Ende des Zufriedenheitsindex. Deutlich beliebter waren etwa Banken und Versicherungen, die Post oder Internet-News und Suchmaschinen. Die Daten für die Social Media-Branche waren erstmals im Juli veröffentlicht worden, der vollständige Index für alle Branchen erschien Ende des Jahres.

bak
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools