HOME

Bei "dm" spielt die Musik

Gestern noch das Duschgel an der Kasse bezahlt, heute schon aktuelle Musiktitel im Internet bestellt. Mit dem Musicshop erweitert der Drogeriemarkt "dm" sein Geschäftsfeld.

Die Drogeriemarktkette "dm" steigt ins Online-Musikgeschäft ein. Als nach eigenen Angaben erster Drogeriemarkt in Deutschland bietet dm von sofort an unter der Internetadresse www.dm-musicshop.de individuell zusammengestellte Musik-CDs an. Wenige Tage später könne der Kunde die gebrannte CD im dm-Markt abholen oder per Post erhalten, berichtete dm in Karlsruhe. Der Kunde könne aus mehr als 200.000 Musikstücken verschiedener Genres auswählen und außerdem ein individuelles CD-Cover, entweder mit eigenem Digitalbild oder einer der angebotenen Mustercover-Vorlagen, gestalten. dm ist bereits mit einem Online-Fotoservice im Boomgeschäft mit der Digitalfotografie präsent.

"dm"-Gruppenumsatz steigt

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2005/06 (30. September) stieg der dm-Gruppenumsatz um 11,5 Prozent auf knapp 1,8 Milliarden Euro. Davon entfielen 1,3 Milliarden Euro auf Deutschland (plus 10,8 Prozent). In Deutschland und sieben weiteren europäischen Ländern beschäftigt dm in 1663 Filialen mehr als 23.000 Mitarbeiter. Im Inland sind über 14.500 Mitarbeiter in 834 Filialen tätig.

DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.