Startseite

Klicken Sie hier nicht drauf!

"Das Schlechte ist am besten", könnte das Motto von Boootube sein, einer neuen Webseite, die unbeliebte Youtube-Clips zeigt. Neben kuriosen und untalentierten Typen ist dort auch Merkel zu finden.

Von Birgit Haas

  Die Betreiber des Onlinesauftritts Boootube listen auf ihrer Seite die schlechtesten Youtube-Filmchen auf.

Die Betreiber des Onlinesauftritts Boootube listen auf ihrer Seite die schlechtesten Youtube-Filmchen auf.

  • Birgit Haas

Boootube.com hat das Fremdschämen neu erfunden. Die Videos auf der neuen Webseite sind so schlecht, dass man am liebsten wegschauen würde.

Doch die kuriosen Filmchen ziehen jeden in Bann. Peinliche oder sogar schmerzhafte Sportarten, missratene Teenager und schlechte Gesangseinlagen - auch wenn die Videos nicht auf Begeisterung stoßen, sehen die User sie gerne an. Teilweise werden die fiesen Filmchen mehrere Millionen Mal aufgerufen.

Veröffentlicht werden die Videos von einer kleinen niederländischen Werbeagentur namens THEY seit Anfang August. Auf die Seite kommen Clips mit überdurchschnittlich vielen Dislikes und unter der Rubrik "Staff Picks" sind die persönlichen Negativ-Highlights der Redaktion.

"Die Idee dafür hatten wir bei ein paar Bier, als wir durch Youtube klickten und dabei bemerkten, dass unsere Lieblingsvideos alle extrem viele Dislikes haben ", sagt Dylan Berg, Kreativdirektor von THEY. Boootube konzipierten Berg und seine Kollegen zunächst nur für Freundeskreis, aber bald griffen die internationalen Medien das Thema auf. "Gestern hatten wir 50 000 Besucher auf der Seite", sagt Berg.

Nur für harte Babys

Im aktuellen Top-Video der Seite wirbelt die Russin Lena Fokina Babys durch die Luft und verdreht ihnen dabei Arme und Beine. Obwohl die nur wenige Monate alten Säuglinge dabei schreien, behauptet Lena Fokina, dass dies den Kleinen gefallen würde. Sie nennt die schmerzhafte Behandlung sogar "Baby-Yoga".

Die Youtube-Nutzer reagierten entsprechend: In über 7000 Kommentaren wird Lena Fokina fast ausschließlich beschimpft, knapp 17.000 Menschen haben das Video gedisliket.

US-Heulboje

Eher lustig ist diese Version der amerikanischen Nationalhymne. Die elfjährige Harper Cruzins aus Texas versucht anlässlich eines Major-League-Fußballspiels die Hymne zu singen, trifft dabei aber keinen Ton. Trotzdem singt sie inbrünstig bis zum Schluss.

Der Youtube-Nutzer Jake Thomas schreibt in einem Kommentar, dass die Leute im Anschluss wohl nur geklatscht hätten, weil es vorbei war. Für diesen Beitrag gibt es nur knapp 5000 "Daumen runter".

Paranoider Redneck

Trotz seiner Jugend weiß der junge Mann im nächsten Video etwas, was sonst niemand vermutet: Nordkorea will die USA erobern. Der weltweite Hit des allerdings südkoreanischen Sängers Psy "Gangnam Style" sieht er als Angriff auf die amerikanische Kultur.

Der Schreihals kassierte bisher für das Video knapp 70.000 Dislikes und viel Häme, weil er Psy für einen Nordkoreaner hält.

Cannabis ist nix für Merkel

Auch die Bundeskanzlerin hat es auf Boootube geschafft und zwar mit einem Youtube-Interview aus dem Jahr 2011, in dem sie ihre Meinung zur Drogenpolitik äußert. Angela Merkel spricht sich darin gegen die Legalisierung von Marihuana aus. Alkohol und Zigaretten seien ihrer Auffassung nicht so suchtgefährdent wie Cannabis.

Merkels Meinung kommt nicht gut an: Dreimal ist das Video auf Youtube hochgeladen worden und hat zusammengezählt rund 10.000 Negativbewertungen erhalten.

Zebra mit Verdauungsproblemen

Tiervideos sind nur wenige auf Boootube zu finden. Auf Youtube gibt es sie zwar massenhaft, doch die sind wohl fast alle süß. In einem davon hat Nutzer Zackscott Aufnahmen vermeintlich pupsender Tiere aneinandergereiht. Allerdings halten die meisten Kommentatoren den kurzen Film für einen Fake - also unecht.

Die Geräusche sind überzeugend ekelhaft. Rund 10.000-mal haben die Nutzer das Video mit dem nach unten zeigenden Daumen bewertet.

Birgit Haas

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools