HOME

Im Bett mit der Ex: So wurde ein Fremdgeher durch Pokémon Go erwischt

Mit Pokémon Go schnappen sich Menschen mit dem Smartphone Pokémon. Eine Frau erwischte mit der Smartphone-App etwas ganz anderes - nämlich ihren Freund im Bett einer anderen.

Pokemon Go Android iPhone Start

Pokémon Go bringt Menschen zusammen - oder in diesem Fall auseinander (Symbolbild)

Auf der ganzen Welt starren Menschen im Gehen auf das Smartphone - und stoßen spontanen Jubel aus. Schuld ist Pokémon Go, die Hype-App der Stunde. Mit ihr jagt man in der echten Welt nach virtuellen Pokémon und kämpft mit ihnen gegen andere Spieler, seit heute gibt es die App auch in Deutschland für iPhone und Android-Smartphones. Einen Fan hat seine Leidenschaft nun die Beziehung gekostet, zumindest indirekt: Pokémon Go hat ihn beim Fremdgehen überführt.

Evan Scribner ist wie so viele Menschen weltweit dem Pokémon-Go-Fieber verfallen. Der junge New Yorker nutzt jede Gelegenheit, die Umgebung nach den knuffigen Monstern zu durchsuchen und sie dann einzufangen. Mindestens einmal hätte er sich das besser gespart. Scribner hatte seine Ex besucht - und kräftig mit ihr herumgemacht. Als die beiden fertig waren, musste aber noch der nächste Trieb befriedigt werden und er fing in ihrer Wohnung noch schnell ein Pokémon, wie er der "New York Post" erzählte. Das wurde ihm zum Verhängnis.

Überführt per Pokémon Go

Denn auch seine Freundin spielt Pokémon Go. Als sie das nächste Mal bei ihm zu Besuch war, schaute sie, welche Viecher er in der Zwischenzeit erwischt hatte. Das Problem: Bei jedem gefangenen Pokémon wird auch der Ort gespeichert, an dem es geschnappt wurde. "Sie sah, dass ich ein Pokémon gefangen hatte, als ich in der Wohnung meiner Ex war", erzählte Scribner. Darauf angesprochen, was er dort zu suchen gehabt hätte, fiel Scribner partout keine Ausrede ein - und seine Freundin stürmte aus der Wohnung.

Seitdem herrscht Funkstille. "Als sie gestern bei mir war, hat sie es herausgefunden - und sich seitdem nicht mehr gemeldet", zitiert die Zeitung Scribner. Welche Lektion er nun gelernt hat, verrät er nicht. Vielleicht überlegt er sich in Zukunft zweimal, ob er gerade wirklich ein Pokémon fangen sollte. Oder er lässt das mit dem Fremdgehen einfach. Man weiß ja nie, welches Pokémon man sich sonst entgehen lässt.

Hier erfahren Sie alles zu Pokémon Go: Tipps und Tricks

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools